Menü
Ist Tanzen zeitgemäß? 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
"Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: DeSilva (31.18.160.---)
Datum: 11. November 2012 19:47

Da Sonntag nicht so der typische Tanzabend ist habe ich mal in einem alten Thread gestöbert (s. Thema). "Damals" (=um 2006) wurde ja noch richtig interessant diskutiert :-) Leider ließ sich der Thread nicht fortsetzen :-(

Vielleicht war da wirklich schon alles um diese "Problemzone" angesprochen? Oder doch nicht? Ich höre selbst immer wieder Klagen über das "Klammern" der paarweise Kommenden, und auch die "Damengrüppchen", die eigentlich "nur mal gucken" wollen, weil ihre Tanzschulzeit 20 Jahre zurückliegt, und sie seither keinen Schritt mehr auf dem Parkett gemacht haben... Und das sind eben nicht Sonderfälle sondern eher die Normalfälle.

Ich bin da sehr vorsichtig geworden, mit dem Auffordern einer "gepaarten" Dame...

Also versuche ich, mir schon eine geeignete Partnerin mitzubringen (habe es allerdings noch nie über die Partnerbörse HIER probiert :-) ) - und schon gibt es ein weiteres "klammerndes" Paar! Manchmal ruft X an: "Magst Du mit mir und meinen Freundinnen Y und Z morgen ausgehen? Dann haben wir wenigstens jemanden, der mit uns tanzen kann." Dann bin ich natürlich auch ausgelastet an dem Abend :-)

Selbst wenn es - gelegentlich - mal den Anschein hat, dass eher (Tanz-)Singles bei einer Veranstaltung auftauchen, dann ist dass nach einigen Terminen auch schon wieder vorbei: Die "Singles" sind dann schnell "verbandelt" :-(

Ein anderes in dem besagten Thread angesprochenes Thema: Wie steht es denn mit dem "Niveau"? Da war von "gut tanzen" die Rede, aber das ist ja nun keine Ja/Nein-Angelegenheit... Wenn man zum Tanzen ausgeht, dann möchte man sich ja gerne "auf seinem Niveau" austoben und nicht die ganze Zeit mit Discofox-Tap-Schritten vor- und zurückschieben... Sagt eine Dame vor dem WW vorsichtig: "Aber "links 'rum kann ich nicht!", dann kann sie ganz sicher auch nicht wirklich "rechts herum" :-)

Sehr selten trifft man (tanztechnisch) unerfahrene Damen, mit denen man sehr harmonisch tanzen kann, weil sie musikalisch sind und einfühlsam auf Führung reagieren - was erstaunlicherweise offenbar auch ohne intensives Tanztraining geht... Da geht es dann nicht so sehr um ein großes Figurenrepertoire...


Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: schrebbter (85.178.184.---)
Datum: 07. Dezember 2012 16:58

Ich denke das Zusammenspiel beim Tanzen, um ein Harmonisches Eins zu erreichen, hängt vor allen Dingen auch von der zwischenmenschlichen Chemie ab. Nicht nur von den Tanzerfahrungen der jeweiligen Partner.

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: DeSilva (31.18.160.---)
Datum: 09. Dezember 2012 09:08

schrebbter schrieb:
-------------------------------------------------------
> ...hängt vor allen Dingen auch von der zwischenmenschlichen Chemie ab.


Also, zuerst wollte ich das vehement abstreiten, aber dann fiel mir ein, dass ich 3 gut tanzende Damen hier meide: Eine ist zu eingebildet, eine zu häßlich und eine zu alt. Das ist mir ziemlich peinlich, wenn ich jetzt so darüber nachdenke; ich werde das trotzdem nicht andern :-(

Am liebsten tanze ich mit Damen, mit denen man flirten kann :-)

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: SabrinaMini (85.178.185.---)
Datum: 03. Januar 2013 10:04

Naja, es sollte doch eigentlich auf das Tanzen ankommen und nicht auf Äußerlichkeiten. "Zu alt" würde ich zum Beispiel nicht gelten lassen, wenn sonst alles stimmt.

Tanz in den Tag... und in die Nacht!

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: DeSilva (31.18.160.---)
Datum: 04. Januar 2013 00:19

:-)
Es stimmt ja eben NICHT "sonst alles". Wie "schrebbter" schrieb: Es geht auch um die "Chemie", woran man dass auch jeweils immer festmachen kann....

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: kritiker (92.231.211.---)
Datum: 14. Januar 2013 12:05

Da gebe ich schrebbter und DeSilva wirklich Recht. Wenn man sein Gegenüber nicht leiden kann oder ihn/sie einfach unsympathisch findet, dann kann keine Tanzharmonie aufkommen..

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: SabrinaMini (85.179.67.---)
Datum: 15. Januar 2013 11:45

Ist ja auch meine Meinung. Nur hat sich der Post halt so gelesen, als wenn es nur auf Äußerlichkeiten ankommen würde.

Tanz in den Tag... und in die Nacht!

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: Mela (85.4.185.---)
Datum: 31. Januar 2013 09:04

Da ich Experimente mag, war ich auch schon ganz alleine tanzen. Ich bin mir allerdings etwas "doof" vorgekommen, wie "bestellt und nicht abgeholt". Uns Frauen stellen sich da auch Fragen: Wie signalisiere ich, dass ich gerne tanzen würde? Ich finde, die Clubs sollten so Karten oder was aufliegen haben (auch für Männer) mit einem Spruch à la: Mich darf man zum Tanzen auffordern. Und noch eine Frage: Dürfen Frauen auch auffordern?

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: DeSilva (31.18.160.---)
Datum: 01. Februar 2013 16:33

> Uns Frauen stellen sich da auch Fragen:
> Wie signalisiere ich, dass ich gerne tanzen würde?

Ja, wieso geht das den Männern eigentlich nicht so? Aha, sie "signalisieren" dass offenbar durch das berüchtigte "Auffordern" :-)


> Noch eine Frage: Dürfen Frauen auch auffordern?

Aber natürlich dürfen sie!! Und zwar völlig unabhängig von der Szene, auch bei Bällen und Parketten.

Männer können schlecht nein sagen...

Das wirkliche Problem ist aber in beiden Situationen das Gleiche: WIE GUT kann mein Wunschpartner denn tanzen?

Wenn man selbst "gut" tanzt, und sieht jemanden, der gerade auch "gut" getanzt hat, dann - husch - ist man zur Stelle!

So sind die "guten" Tänzer immer in Bewegung. Wenn jemand "sitzt", dann besteht da eben ein "Restrisiko".... Frauen sagen manchmal nach dem Auffordern: "Ich tanze aber nicht so gut."

Und nun?
Soll man sagen: "Dann musst Du wohl den ganzen Abend hier sitzen, oder Dir von einem noch schlechteren Tänzer auf die Füße treten lassen"?
Oder: Augen zu und durch?
Oder (Empfehlung): Ein bisschen schwindeln: "Ich eigentlich auch nicht!", freundlich lächeln, und das Konto "Interessante Erfahrung" füllen!

Natürlich bekommen Damen genauso ungerne einen Korb, wie Herren; und dieses - nicht geringe! - Risiko müssen sie eben eingehen. Klar, es sieht JEDER, und erst recht die "Beste Freundin", und das ist VIEL SCHLIMMER als bei Männern :-)

Wir haben leider keine Chance, die alte argentinische Tangokultur einzuführen, selbst bei vielen Milongas in Deutschland geht es inzwischen sehr undiskret zu....








Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: kalle (2.246.183.---)
Datum: 28. Dezember 2013 19:13

Adlerauge sieht alles bei diesen Damengrüppchen.
Sobald die 1. zur Toilette geht oder meistens sind se auch dort in der gruppe die erste unbeschützte ansprechen.
Oder soll ein Bekannter auf dem Weg dorthin diese aufhalten und nach etwas fragen. Nunn die erste Unbeschützte...

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: Hoan (87.159.33.---)
Datum: 09. März 2014 21:38

Ruhig mehr trauen und einen Korb holen als darauf zu hoffen, selbst angesprochen zu werden. Bei mir haben sich einige Mädels den Herren zum Tanz gebeten und das war schon ein starkes Stück, da Herren in der Regel immer den ersten Schritt machen.


Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: LetsTwist (212.35.28.---)
Datum: 11. März 2014 14:44

finde es halt nach wie vor etwas ungewöhnlich einen Herren zu Tanz zu bitten! Aber das mag einfach veraltetes Gentleman-Denken sein. Körbe sollen riskiert werden, sonst kommt nie Schwung auf die Tanzfläche...nur nicht persönlich nehmen!

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: tschuege (93.184.17.---)
Datum: 15. Juni 2014 12:42

bei uns im Dancing ist es die Regel dass Leute, die sich an der Bar aufhalten, auch zum Tanz aufgefordert werden dürfen, auch wenn die dort als Paar ankommen. Wer sich an den Tischen aufhält signalisiert damit dass ereher nicht mit anderen tanzen will,
Und zum Niveau gibts halt bloss die Regel, dass man mal ausprobiert und wenn es wirklich nicht funktioniert sagt man halt nach 3 tänzen wieder tschüss, oder man schaut mal ein wenig zu, dann sieht man meist auch recht schnell was mit einem möglichen Tanzpartner geht und was nicht.
im grossen ganzen funktioniert das eigentlich ganz gut.

Ausserdem fällt es auch nicht allen Männern unbedingt leicht die Damen aufzufordern, ich bin daher oft auch nicht unglücklich wenn auch mal eine Dame den ersten Schritt wagt. ;-)

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: Gazelle (212.184.133.---)
Datum: 18. Februar 2015 17:31

Spaß soll es schon machen. Sehe auch kein Problem darin, sich erstmal zu testen. Wenn es dann nicht funktioniert, wird sich halt ein anderer Partner gesucht. Hatte bisher noch keine Probleme damit. Wenn mir jemand nun außerordentlich gut gefällt, tanz ich schon mal ein wenig länger mit ihm, auch wenn das Niveau unterschiedlich ist. man kann ja noch dazulernen.

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: ballerinchen (87.151.163.---)
Datum: 28. Oktober 2016 16:08

Gazelle, das seh ich auch so. Find es toll, wenn die Chemie stimmt und man dem anderen noch was beibringen kann. So konnte ich auch viel von meinen Tanzpartnern lernen, weil sie sich die Zeit genommen haben.

Re: "Nur Mut beim Auffordern!!"
Autor: Kai Wiese (87.155.249.---)
Datum: 31. Juli 2018 19:58

Interessante Diskussion, auch wenn so etwas nicht wirklich neu ist winking smiley

Ich kam dieses Jahr als jemand, der noch nie einen Paartanz gemacht in einen Tanzkurs, das war schon hart. Natürlich weiß ich jetzt erheblich mehr als vorher, aber bin weit davon entfernt von mir zu behaupten das ich jetzt tanzen könnte.

Mit meinen derzeitigen Stand würde ich mich auf keinen Fall trauen, eine fremde Frau zum Tanzen aufzufordern. Auch, weil viele Frauen wohl damit ein Problem haben mit jemanden zu tanzen der deutlich unter ihrem Tanzniveau ist.
Ich als Mann habe damit viel weniger Probleme. Ich habe beim Tanzen keine Wettkampfgedanken, es soll Spaß machen.
Einer meiner Tanzkurs-Partnerin war deutlich schlechter als ich (das will was heißen), so das wir bei verschiedenen Übungen die über den Grundschritt hinausgingen nichts gelang und ich auf ihrer Bitte hin wieder in Grundschritt zurückging; meist waren wir dann das einzige Paar dass da hingenblieb. Ist schon etwas peinlich, aber ich würde immer so handeln damit die Dame sich nicht blamiert. Obwohl meist der Herr dann als schlechter Tänzer und unfähiger Führer angesehen wird.

Ich war einmal auf einen Tanzabend, natürlich in der Tanzschule in der ich da den Tanzkurs machte.

Da erschienen nur Paare, ich saß lange Zeit alleine rum bis eine Dame aus meinem Tanzkurs ein paar Mitleidstänze mit mir machte.

Als ich dann gegangen bin fragte mich eine andere Dame ob ich jetzt aufgegeben hatte. Ja sagte ich, alles andere wäre schlecht gelogen.
Sie sagte dann das sie normalerweise nur unter den sich bekannten Paaren tauschen würde, sollte das eine Entschuldigung sein das sie nicht mit mir tanzen wollte? Wäre eh nix gewesen, sie war mit Abstand die beste Tänzerin an diesem Abend und ich mit Abstand der Schlechteste.


Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at