Menü
Ist Tanzen zeitgemäß? 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Tanzschulprüfungen
Autor: DeSilva (31.18.160.---)
Datum: 28. Februar 2013 07:15

Versehentlich habe ich eben einen Thread aus dem Jahre 2002 geöffnet ("Ich hab' da mal eine Frage"). Das möchte ich gerne wieder aufleben lassen: Wie sehen denn konkret die "Prüfungen" 10 Jahre später aus?

Von der Idee her geben die ADTV Tanzschulen nach dem F-Kurs eine "Welttanznadel" aus, als Nachweis, dass man sich das von Gerd Hädrich erfundene deutsche (!) "Welttanzprogramm" hat zeigen lassen. Als punktuellen Nachweis muss man dazu noch in einigen selbstgewählten Tänzen mit seinem Partner einen Grundschritt und eine Variante tanzen. Der Tanzlehrer guckt dann, dass man die meiste Zeit im Takt war und dass es nicht zu sehr nach Ringkampf aussah.

Nach den Medaillienkursen soll man dann noch einmal vortanzen, was man gelernt hat - fair ist fair!

Der Gedanke hinter dem DTSA Sportabzeichen des DTV ist ein völlig anderer. Man soll - möglichst jährlich - zeigen, dass man/frau aktiv Sport treibt! Dafür bekommt man ein Abzeichen (in Gold) mit einer Zahl drauf, die die Anzahl der "Abnahmen" angibt ( z.B. "60" - das ist aber relativ selten :-) )
Für die "Anlaufzeit" wird beim ersten und zweiten Mal das DTSA (nach einer vereinfachten Abnahme) in Bronze und Silber vergeben was vor allem jugendliche Teilnehmer motivieren soll.

Im Gegensatz zu den objektiven Leistungen beim allgemeinen Deutschen Sport Abzeichen (Zeit beim Laufen, Schwimmen, Radfahren,...) ist die Bewertung beim Tanzen Prüfer subjektiv. Der Prüfer lässt sich 5 Tänze mit einigen (wenigstens 6, glaube ich) "Figuren" vortanzen, und guckt, ob das nach Tanzen aussieht. Es ist fast unmöglich, dass eine Folgeprüfung nicht bestanden wird; der einzige mir bekannte Grund ist eine zwischenzeitlich eingetretene schwere Erkrankung. Natürlich könnte auch jemand der 10 Jahre gar nicht mehr getanzt hat Probleme haben. Aber das ist ja der Sinn des DSA und des DTSA: Sich soweit fit zu hatten, dass man jedes (!) Jahr die (gleiche) "Prüfung" ablegen kann. Es geht nicht darum, das man mal etwas gelernt hat, sondern das man etwa tut!


Re: Tanzschulprüfungen
Autor: anderer meinung (85.158.227.---)
Datum: 13. Dezember 2016 14:49

Die ganzen Tanzleistungsabzeichen - oder wie auch immer sie heißen - haben meiner Meinung nach nur einen einzigen Sinn:
Die Tanzschulen verdienen Geld damit.

ob jemand tanzen kann oder nicht erkennt man nicht an irgendeinem Abzeishen.


Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at