Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2
Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Gerald (195.70.107.---)
Datum: 03. August 2004 19:33

Hallo Leute,

Habe mir gerade den elendslangen Thread "Formationstanz in Ö" reingezogen und beschlossen das ursprüngliche Thema wieder aufzugreifen und dazu einen neuen Thread zu starten.

Am 23. Oktober findet wieder einmal die Staatsmeisterschaft - Formation statt, doch nach meinen bisherigen Informationen droht diese heuer eher zum erweiterten Tanzschul-Cup zu verkommen. Außer dem erfahrenen P'dorfer A-Team kommen nur Neueinsteiger (P'dorf B-Team, FCI und Rueff(??)) und möglicherweise noch ein komplett neu strukturiertes B/A-Team aus Salzburg.

Um möglichen Mißverständnissen vorzubeugen: Meine Kritik gilt dabei keinesfalls den erwähnten "Neueinsteigern" die sich erst am Anfang ihrer Karriere befinden, sondern in erster Linie den bisher etablierten Tanzsport-Formationen von denen derzeit scheinbar nur mehr P'dorf übrig geblieben ist. Offensichtlich ist es heutzutage kaum mehr möglich Leute für den Turniertanzsport zu begeistern und dazu zu bringen mehr als 2x2 Stunden pro Woche für die Aussicht an einer EM oder WM teilnehmen zu dürfen in einer Trainingshalle zu verbringen.

Sind Erhgeiz und Leistungsbereitschaft vom Aussterben bedrohte Begriffe?? Befindet sich der Formationstanzsport auf einer nicht mehr aufzuhaltenden Talfahrt?? Oder haben wir die Talsohle bereit erreicht?

lg - ein schon beinahe resignierender - Gerald


RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Oliver R. (---.7.12.vie.surfer.at)
Datum: 03. August 2004 20:36

Hallo Gerald.

Was für ein Wunder, wenns um Formationen geht, wer gibt da seinen Senf dazu? Klar, der Olli aus Wien...:-)

Jedenfalls verstehe ich net ganz, wenn du kritisieren willst? Du nimmst Perchtoldsdorf raus, Salzburg tanzt zwar verändert, aber doch, bleibt eigentlich nur Forum übrig....willst du das Thema nicht lieber in "Kritik am Forum Latin Team" umbennen? Weil sonst bleibt ja niemand übrig
*zwinker*
:-p

Olli

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Gerald (---.telering.at)
Datum: 03. August 2004 23:55

Hi Olli,

Nur keine Angst, ich will das Thema nicht in "Kritik am Forum Latin Team" umbenennen. Meine Kritik gilt zwar auch Forum Wien - wobei eher dem Klub als dem Team - sie ist aber genauso gegen Salzburg gerichtet, denn auch in Salzburg hat es weder der Klub noch das Team geschafft die begonnene Arbeit kontinuierlich fortzusetzen und dadurch die Leistung (und dadurch natürlich auch die Intensität) von Jahr zu Jahr zu steigern. Rausgenommen habe ich aber nur Perchtoldsdorf.

Außerdem hat es in Österreich nicht immer nur 3(!!) Formations Klubs gegeben. Auch Linz hatte z.B. einmal eine langjährige erfolgreiche Formations-Tradition, und was ist mit der Mannschaft aus Graz Passiert? Von allen anderen Bundesländern hat man zu diesem Thema bisher ja noch überhaupt nichts gehört.

Du siehst, es bleiben noch genügend andere Leute übrig die sich durch meine Kritik angesprochen fühlen könnten ;-) Ich hoffe sie tun es auch.

cu, Gary

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: freedancer (---.it-austria.net)
Datum: 04. August 2004 17:21

Hi,

Frage an Gerald:
Wen kritisierst Du, wenn Du ein Team kritisierst?
Den Trainer oder die Paare des Teams?
Der Trainer ist doch meist schon froh, wenn er genug Paare zusammenkriegt.
Die Paare hören manchmal eben einfach auf, oder wollen sich mehr auf die Einzeldisziplin konzentrieren, was natürlich zu respektieren ist.
Ergo finde ich es eigentlich nicht ganz ok, ein Team zu kritisieren, wenn es sich auflöst.

Wie auch immer:
Ich denke, daß es gerade in der jetzigen Zeit nicht ganz leicht ist, ein Team am Leben zu erhalten.
Überall werden es ganz allgemein weniger Tänzer.
Es werden ja schon in den Einzeldisziplinen immer weniger Paare.
Nun braucht man aber für eine Formation zumindest 8 Paare, besser mindestens 10 Paare (2 Ersatzpaare) oder wahrscheinlich noch mehr wäre noch besser.
So gesehen finde ich es toll, daß es derzeit überhaupt noch Formationen gibt.

Ich glaube, die einzigen die es auf Dauer schaffen werden, Formationen zu bilden bzw. am Leben zu erhalten, sind die Tanzschulen.
Schlagt mich jetzt bitte nicht, wenn es falsch ist.
Aber hinter all den Formationen, die Gerald genannt hat (P., Rueff, Salzburg), stecken meinen Wissens nach Tanzschulen.
Es wäre also von hohem Interesse, wenn man versuchen würde, diese Tanzschulformationen so zu unterstützen, daß sie wirklich international erfolgreich sein können.
Auf diese Art kämen dann vieleicht auch ein paar Paare für die Einzeldisziplinen heraus.

Es wird also über kurz oder lang einfach notwendig sein, mit den Tanzschulen intensive Kooperationen einzugehen.


euer
freedancer

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Gerald (195.70.107.---)
Datum: 05. August 2004 09:54

@freedancer:
Zu allererst kritisiere ich einmal die Klubs.
Erstens weil sich kaum einer bemüht durch gezielte Nachwuchsarbeit eine Formation entstehen zu lassen oder wenigstens zu erhalten. Die Zeiten wo einem tanzwillige Jugendliche förmlich die Türen eingerannt haben sind leider schon lange vorbei. Heutzutage muß man eben - wie in jedem anderen Wirtschaftszweig - mit einer geeigneten Marketingstrategie nachhelfen.
Zweitens weil auch die Zusammenarbeit mit Tanzschulen nicht genügend forciert wird. Nur den Tanzschulen die Paare wegzunehmen geht halt nicht, man muß ihnen die Kooperation auch durch entsprechende Gegenleistungen schmackhaft machen.
Zur Verteidigung der Klubs muß man allerdings auch sagen, dass der ÖTSV wenig bis gar keine Anreize für einen Klub bietet eine Formation zu gründen. Einfach eine Bundesliga zu definieren ist da sicher nicht genug. Formationen kosten viel Zeit und Geld. Man muß sich als Klub um alles kümmern - Hallen, Trainer, Musik, Choreographie, Kostüme, Auftritte, Turniere. Für Einzelpaare reichen Hallen & Trainer, um alles andere müssen sich die Paare selbst kümmern. Nicht viel Motivation also für einen Klub eine Formation zu betreiben.

Als nächstes kritisiere ich aber schon die Paare.
Hier spreche ich hauptsächlich aus meiner eigenen Erfahrung. Dass ab und zu mal jemand aufhört ist schon klar, und auch niemandem zu verdenken. Insgesamt wird es aber immer schwieriger Leute dazu zu bringen sich aus bloßem Idealismus und ohne die Aussicht auf das große Geld mehrmals wöchentlich in die Trainingshalle zu stellen und konsequent an sich zu arbeiten. Solange alles eine riesen Gaudi ist und der Trainer sich wie ein "All inclusive Animateur" aufführt ist meistens noch alles OK. Sobald die Sache aber ernst und anstrengend wird ist schon die Hälfte der Leute wieder weg. Das selbe Problem haben ja im Prinzip auch die Tanzschulen.

Am wenigsten kritisiere ich die Trainer.
Die tun ohnehin was sie können und müssen nebenbei noch höllisch aufpassen, dass sie zu keinem ein falsches Wort sagen. Weil sonst die Gefahr besteht, dass er (oder sie) nie wieder im Training erscheint und womöglich auch noch andere Paare mitreißt.

Konklusio: Ich sehe es ganz genau so wie freedancer. Wenn sich die Klubs - und der ÖTSV - nicht dazu entschließen eine intensive Kooperation mit den Tanzschulen einzugehen, dann wird der Formationssport in Österreich wohl bald den Bach hinunter gehen.

Gary

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Neugierig (---.dyn.salzburg-online.at)
Datum: 09. August 2004 09:12

Hallo Gary

wie schon oft besprochen ist das Formationssterben in Österreich ein sehr trauriges Kapitel des heimischen Tanzsports, jedoch gebe ich nicht alleine den Paaren die Schuld, dass sie gleich die Flinte ins Korn werfen,wenn sie nicht das gewünschte Ergebnis erzielen bei einer Staats.
In meinen Augen hat ein Trainer dafür zu sorgen, dass seine Mannschaft weiß was ihr noch fehlt nicht ihr zu sagen sie seien weltklasse und können dabei nicht mal gehen, ist klar dass dann die Enttäuschung sehr sehr groß ist und alle die Flucht ergreifen, findest du nicht? Dem Sbg Team soll es wie man hört ja eh nicht mehr so schlecht gehn und wieder viele seiner alten Paare haben.
liebe Grüße

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Oliver R. (---.7.12.vie.surfer.at)
Datum: 10. August 2004 08:49

Hi @ everyone

Witzig, witzig, witzig...

Ich kann mich noch an einen Thread im letzten Herbst kurz vor der Formationsstaats erinnern, in dem es um Leistung der Einzelpaare ging und da hat ein wohlbekannter Wertungsrichter aus dem ÖTSV dann reingeschrieben, dass die sich mal ein Beispiel an den Formationen nehmen sollen, wo doch die Teams alle ins Finale bei EM/WM kommen könnten. Und alle haben mehr oder weniger zugestimmt.
Jetzt hat sich ein Team aufgelöst und eines umstrukturiert und alles ist Scheisse?
Kommt Leute, dass kanns aber nicht sein... es ist halt ein ständiges Auf und Ab, manchmal läufts besser, manchmal schlechter, aber so grotte, wie ihr tut ist es auch net..

Außerdem würde ich mal sagen, dass der ÖTSV sich derzeit sehr wohl bemüht, gemeinsam mit dem ÖTV zu arbeiten. Sonst wären sie net auf dem Immervoller Formationscup gewesen, sonst würden auch net so viele ehemalige Turniertänzer Nachwuchsteams trainieren.

Was ich persönlich beim Weg über die Tanzschule net so gut finde, ist folgendes (ich hoffe, ich drück das jetzt nicht zu kompliziert aus):
Diesen Teams fehlt in den meisten Fällen einfach die Grundlage zum Tanzen, die wissen nicht, wie setzt ich einen Schritt richtig an, wie initiiere ich richtig eine Drehung oder gar wie steh ich richtig grade und lateinamerikanisch da....
Ein Team, das aus lauter hochklassigen Einzeltänzern besteht/bestand... siehe Düsseldorf oder Bremen..... die wissen das, trotzdem arbeiten die sehr viel am Tanzen... weil es immer noch FormationsTANZEN ist - nicht FORMATIONStanzen - und ich persönlich denke, dass ist auch der einzige Weg um Robots wie die Litauer zu schlagen... indem man wieder mehr und besser tanzt.
Es ist vielleicht möglich, dass man mit gleichen Händen und halbwegs passablen Tricks ins Finale reinkommt, die Top 3 oder 4 kannst du damit aber niemals schlagen...leider.

Um auf die nationale Ebene zurück zu kommen, der HSV machts halbrichtig, der schickt jetzt ein paar Leute in den Einzelsport, er müsste alle hinschicken, die dort 2 Jahre weiter Erfahrung sammeln lassen und die dann zurückholen oder so... die haben nämlich echt paar Jungs, die ziemlich gut sind, wenn man das Potential, dass in ihnen steckt ausnutzt,.....

Die anderen Tanzschulteams werden nicht drum rum kommmen, auch Paare ins Einzeltanzen zu schicken, sonst werden sie gegen den HSV nie ein Leiberl haben.

Zu Salzburg, nicht jammern, ihr wart schon öfter am Boden. Was unterscheidet einen Sieger von einem Verlierer? Der Sieger steht wieder auf, wenn er vom Pferd gefallen ist, der Verlierer bleibt liegen.
Und ich denke, ihr seit schon so lang dabei, auch eure Zeit wird wieder kommen.

So, dass wars von meiner Seite, endlich hatte ich mal Zeit, bissi was zu tippen :-)

*winkt*

Olli

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Gerald (195.70.107.---)
Datum: 10. August 2004 10:23

@Neugierig:
Es ist halt schade wenn man mitansehen muß wie eine vielversprechende neue Mannschaft wieder auseinanderbricht, nur weil sich manche Leute nicht genügend motiviert fühlen. Ein Trainer hat aber mMn nicht nur dafür zu sorgen, dass die Paare wissen wie gut sie wirklich sind. Sondern vor allem dafür, dass sie zu einem bestimmten Zeitpunkt die bestmögliche Leistung aus sich heraus holen (Natürlich sollte man dabei nicht ganz den Boden der Realität aus den Augen verlieren).

@Olli:
Das verstehe ich nicht ganz? Wahrscheinlich weil ich den von dir erwähnten Thread nicht gelesen habe. Ohne jetzt irgendwelche Formationstänzer schlecht machen zu wollen - schließlich bin ich selber einer :-) ist es wohl kein Geheimnis, dass es als Formation bisher immer wesentlich leichter war in ein EM/WM Finale zu kommen als für ein Einzelpaar. Und das wird wohl auch in Zukunft so bleiben.

Allerdings gebe ich dir natürlich recht, dass man auch als Formation international wohl nur eine Chance hat, wenn man möglichst viele Einzeltänzer in der Mannschaft hat. Da reicht die "Tanzschul-Technik" eben doch nicht aus.

Gary

P.S.: Ein Salzburg jammert nicht, er philosophiert ;-)

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Gerald (195.70.107.---)
Datum: 10. August 2004 10:25

P.P.S.: Soll natürlich heißen: Ein Salzburger jammert nicht, er philosophiert ;-)

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Oliver R. (---.7.12.vie.surfer.at)
Datum: 10. August 2004 11:39

@ Gerald

Den hast du sogar sicher gelesen, das war ein Formationsthread, wos dann kurz um Leistungen und so ging, auch um die der Einzelpaare.
Es ging darum, dass besagter Wertungsrichter gemeint hat, er verstehe nicht ganz, wieso wir beim Fomationstanzen gleich 3 gute Mannschaften haben und beim Einzeltanzen net so wirklich das Leiberl reissen.
Und da gings auch sehr um den Einsatz der Mannschaft und der Trainer.

Kernaussage des ganzen: Niveau der Teams: Sehr hoch
1 Jahr später soll das Niveau dann wesentlich schlechter sein?
Ne, das glaube ich net

LG

Olli

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: bruce (---.bmwa.gv.at)
Datum: 10. August 2004 11:40

@oliver:
na da bin ich aber gespannt wieviel FORMATIONStänzer die Yvonne(rueff) im turniertanzen ausbilden lassen wird......
vielleicht kann sie uns einmal ihre meinung schreiben
lg bruce


RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Oliver R. (---.7.12.vie.surfer.at)
Datum: 10. August 2004 17:00

@ bruce
ähmmmmmmmmmmmm
*nixkapier*
was meinst du?

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Semmerl (---.3.15.vie.surfer.at)
Datum: 11. August 2004 09:50

*Schmunzel*, *grins*, *lach*

@ Bruce:
Die Rueff hat einen ehemaligen (guten) Formationstänzer an ihrer Seite, der den Paaren auch Technik beibringt. Nur weiß ich nicht wieviel Mitsprache dieser hat...

Nun zu meiner Meinung:
Warum glauben so viele, man könne ein Team innerhalb eines Jahres zum Staatsmeister, WM-Finalisten,... machen???
So was dauert! Ein gutes Team muß man über längere Zeit aufbauen.
Je weniger gute Tänzer in der Mannschaft sind, umso mehr Arbeit ist nötig.
Siehe P-dorf (HSV Zwölfaxing), von Tanzschule zu EM-Finalist in 4 Jahren!
(und das von einem ehemaligen Forumtänzer)

Wenn ich dann so hochnäsige Tanzschüler höre, die noch nie bei einer Staats oder gar einer EM waren, daß sie besser sind als ehemalige Staatsmeister, dann frag ich mich, wer ihnen diesen Blödsinn einredet?
Ich bin gespannt, wie viele entäuschte Gesichter bei der Staats sein werden, wieviele anschließend aufhören, nur weil man sie nicht auf den Boden der Realität geholt hat.

Ich glaube auch, daß es genügend Formationsbegeisterte gäbe, die länger tanzen würden, wenn man ihnen die Ziele etwas weiter und realistischer stecken würde (denn in Tanzschulmanschaften bestimmt meist der Trainer allein das Ziel).
Dann wäre Entäuschungen am Weg dorthin nicht so schmerzlich und würden das Team eher stärken.

Ich kann nur jedem raten, dabeizubleiben und den Trainern damit die Chance für langfristige Ziele zugeben!

LG, Semmerl

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Konfitüre (---.moosstrasse.xdsl-line.inode.at)
Datum: 11. August 2004 10:39

Ihr habt alle viel zu viel Zeit! Geht lieber trainieren anstatt hier so viel zu posten. ;-)

@Semmerl

Das wär mir neu. Hätte ich noch nie gehört, dass jemand glaubt ein Team in einem Jahr zum Staatsmeister zu machen.

@ olli

"Kernaussage des ganzen: Niveau der Teams: Sehr hoch
1 Jahr später soll das Niveau dann wesentlich schlechter sein?
Ne, das glaube ich net "

An welches Team denkst du da?

lg Marmelade

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Oliver R. (---.7.12.vie.surfer.at)
Datum: 11. August 2004 15:11

@ semmerl
*ABKNUTSCH*
:-)

@ konfitüre/marmelade

Naja, ich denke an die verbliebenen beiden :-) Uns (Forum) gibts ja nicht mehr
Außerdem hab ich P'dorf ja in Bremen live gesehen und ich fand sie net schlecht.

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Semmerl (---.3.15.vie.surfer.at)
Datum: 11. August 2004 22:57

@ Konfitüre:
Oh, sorry, da hast Du mich falsch verstanden.
Es ging mir um die Kernaussage, daß viele glauben, ihre Ziele schneller erreichen zu können, als dies der Fall ist. Wodurch oft Frust und Entäuschungen entstehen.
Ich habe diese Aussagen in den letzten Jahren von vielen Tänzern (aus Tanzschule und -club) gehört.


@Olli:
*dicker Knutsch zurück*
und sorry, daß ich mich nicht gemeldet habe, bessere Hälfte kam erst jetzt zu mir!

LG, Semmerl

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Gerald (195.70.107.---)
Datum: 13. August 2004 17:08

@Olli
Wie gesagt: Beim Formationstanzen international weit vorne zu sein ist sicher um einiges leichter als in einer Einzeldisziplin, man braucht ja nur einmal die Starterfelder durchzuzählen.

Bezüglich des zu erwartenden Niveaus: Das Niveau einer Mannschaft hängt ja zu 100% von den Teammitgliedern ab. Da aber P'dorf scheinbar die einzige erhaltene Mannschaft aus dem Vorjahr ist, wird sich wohl auch nur dort die Leistung gesteigert haben - nehm ich mal an. Alle anderen Mannschaften sind ja so gut wie neu, d.h. auch das Niveau fängt wieder auf einem niedrigeren Level an.

Ich glaube also schon, dass das Niveau insgesamt schlechter ist als vor einem Jahr.


@Semmerl
Hmmmm, ich kenn aber eigentlich auch niemanden, der glaubt in einem Jahr zum Staatsmeister werden zu können. Aber vielleicht kenne ich zu wenige Tanzschüler um das beurteilen zu können. Ich glaube aber, dass die Konstellation heuer wieder jedem eine Chance gibt zumindest 2. zu werden.


@ konfitüre/marmelade
Scheinbar bis auch du mit einem Übermaß an Freizeit gesegnet :-)


cu Gary

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: thomthewatcher (---.wu-wien.ac.at)
Datum: 16. August 2004 08:13

Hi Leute!

Ich muss Semmerl absolut Recht geben. Es ist teilweise wirklich eine Frechheit, wie sogenannte Trainer mit den "Hoffnungen"/Erwartungen ihrer Teams spielen. Zum Beispiel sind Angehörige eines mir nicht ganz unbekannten Tanzschulteams felsenfest davon überzeugt, bei der nächsten Staats 2. zu werden. (Weils der Trainer (ein Tanzlehrer) gesagt/versprochen hat.....)

Ich finde so etwas wirklich Schade, weil dem Tanzsport dadurch einerseits zukünftige Formationen, andererseits Einzelpaare verloren gehen.

Knutsch 2 Semmerl
Greets 2 Olli!

cyaall
thom

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Neugierig (---.dyn.salzburg-online.at)
Datum: 16. August 2004 16:03

Hallo Thom,

ich kenn eine Mannschaft deren Trainer ihnen auch versprochen hat bei der nächsten Staats 2. zu werden *gggggggg*

Ich freu mich schon auf die Staats, wird spannend ;-)

lg Birgit

RE: Österr. Bundesliga Formationen
Autor: Birgit (---.dyn.salzburg-online.at)
Datum: 17. August 2004 13:58

somit wäre meine Identität für alle Sbger auch geklärt ;-)))

Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at