Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
GOC
Autor: Wiener Walzer (194.114.240.---)
Datum: 02. September 2011 11:02

Weiß jemand was bei dem Workshop "Wiener Walzer" bei der GOC rausgekommen ist...
darf man jetzt die neuen Figuren tanzen?

ich hab bis jetzt weder auf der Ötsv homepage noch auf der worlddancesport homepage etwas gefunden, außer dass dieser Workshop stattgefunden hat.



Re: GOC
Autor: dance101 (91.128.233.---)
Datum: 02. September 2011 21:35

im deutschen Tanzsportforum wurde das auch schon diskutiert; dort wurde dann geantwortet, dass die Figuren alle erlaubt sind..

Re: GOC
Autor: zumWW (77.190.10.---)
Datum: 03. September 2011 19:10

Also in D werden die neuen Figuren getanzt, hat man auf der GOC ja schon gesehen. Ich kann mich an Wischer und Lunges erinnern, getanzt haben sie sicher noch einiges mehr. Bei den Paaren sahs auch echt gut aus.
Im DTV-Forum gibts auch eine Diskussion dazu, glaub ich.

Re: GOC
Autor: geht ja gar nicht (84.20.170.---)
Datum: 03. September 2011 22:08

also wer meint, im ww irgendwelche figuren tanzen zu müssen, der hat mmn den wiener walzer nicht verstanden. so einfach...

zumindest finde ich es nicht toll, wenn ein paar irgendwo mitten auf einer länge plötzlich eine schöne schwingende bewegung abbricht, um irgendeine art von lunge oder so zu tanzen, während ihm alle anderen paare hinten reinrennen, um dann wieder freie bahn zu haben.

und ja, das hab ich so von paaren gesehen, die es eigentlich besser wissen müssten (valeri...)

wie auch immer. wiener walzer zeichnet sich einfach durch eine lange, schwingende bewegung aus. warum man genau das opfern will für figurenmaterial, das man eh in den anderen tänzen auch (und das eigentlich viel besser) tanzen kann, geht mir irgendwie nicht ein...

Re: GOC
Autor: xnxx (193.138.0.---)
Datum: 05. September 2011 08:16

diese Figuen sind leider alle erlaubt:

im Prinzip sind diese ganzen "neuen" Figuren doch aus dem Langsamen Walzer übernommen... und auf die Geschwindigkeit angepasst.

Ich als Österreicher kann diese neue Bewegung nur schlecht heißen.... Sicher gibt es immer wieder neue Figuren und eine Weiterentwicklung der Tänze. Allerdings strebt diese "Weiterentwicklung" nicht aus dem Tanz heraus - sondern wird von einen anderen 1:1 übernommen... weil wir gereade lustig sind... es also keine "Weiterentwicklung" ist sondern eine zwanghafte "Aufstockung" an Figurenmaterial....

Wiener Walzer hat Tradition - Wiener Walzer ist "unser" Tanz - nur wir Paare/Trainer und Funktionäre haben die Macht - diese Entwicklung (zumindest in Österreich) nicht mitzumachen - auch wenn es die WDSF "erlaubt"

Re: GOC
Autor: ? (91.115.153.---)
Datum: 05. September 2011 11:10

Der traditionelle Tango, Samba etc schaut aber auch ganz anders aus als das, was wir heute auf den Turnieren sehen...

Ich bin da offen für das Neue und wenn es wirklich nicht passend ist, werden die Paare schon wieder zur Tradition zurückfinden.

Re: GOC
Autor: XYZ (217.29.150.---)
Datum: 05. September 2011 12:00

Also ich finde die "neuen" Figuren super, endlich ist der WW nicht mehr so eine
fade sache. 2 Minuten Wiener Walzer früher zusehen - urfad, jetzt macht es wieder spaß.

Und ich sehe es nicht so,daß der schwung abgebrochen wird.

Re: GOC
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 05. September 2011 13:30

zur Erinnerung:
Laut TO des ÖTSV sind im WW in der D- bzw. C-Klasse nur RD, LD und Wechsel erlaubt. Für die anderen Tänue gibt es eine entsprechende Regelung (siehe TO).
Ab der B-Klasse und bei WDSF-Turnieren gibt es keinerlei Einschränkungen zu Figuren.
In keinem Tanz.
Also auch nicht im WW.
Ergo ist die aktuelle Diskussion zu nun "erlaubten" Figuren im WW meiner Meinung nach absolut sinnlos.

Prinzipiell finde ich die aktuelle Entwicklung sehr gut.
Aber das hat für mich jetzt nicht wirklich etwas mit dem WW zu tun.
Mir persönlich stellt sich nicht die Frage:
Welche Figuren darf man in einem Tanz tanzen?

sondern:
Wie sind die einzelnen Figuren zu tanzen, dass sie zur Charakteristik des spezifischen Tanzes passen?


Blockade war noch nie eine gute Lösung.
Österreich ist im Tanzsport zu unbedeutend, als dass wir eine Entwicklung verhindern könnten.
Viel sinnvoller wäre es, die Entwicklung mit zu tragen.
Sonst bleibt nämlich vom Österreich-Bezug dieses Tanzes nur der Name übrig.

freedancer

Re: GOC
Autor: Clovis (85.158.227.---)
Datum: 05. September 2011 14:53

Ich find's im Prinzip positiv, wenn auch im Wiener Walzer ein Bisschen Abwechslung dazu kommt. Nur sollten, BITTE, BITTE, BITTE die AUSSENBAHNEN für die "herkömmliche" Vorwärts-Bewegung des Wiener Walzers frei bleiben und Figuren, Posen (wie es ja immer schon bei Fleckerl und Check war) und sonstige stationäre Dinge, so wie z.B. halt auch im Quickstep, tunlichst auf der INNENFLÄCHE stattfinden. (Bitte auch kein Fleckerl im Eck!)

Schnellbremsungen und plötzliche Stopps auf der Autobahn haben nun einmal sehr oft sehr fatale Folgen, von denen wirklich niemand was hat!!!

Re: GOC
Autor: (178.190.78.---)
Datum: 06. September 2011 08:55

freedancer schrieb:
-------------------------------------------------------
> Mir persönlich stellt sich [...] die Frage:
> Wie sind die einzelnen Figuren zu tanzen,
> dass sie zur Charakteristik des spezifischen
> Tanzes passen?

Das ist beim Wiener Walzer relativ einfach beantwortet: gar nicht.

Ich kenne auch Trainer, die sich weigern, derartiges zu unterrichten. Wobei man sich dem ab einem gewissen Niveau eventuell nicht mehr widersetzen wird können, wenn es erst einmal zu weit verbreitet ist. Andererseits: was hat es seinerzeit wegen der Achsen für ein Geschrei gegeben, und wenig später sind die wieder in der Bedeutungslosigkeit versunken.

Re: GOC
Autor: return of jedi (213.162.68.---)
Datum: 08. September 2011 13:30

So ist es - gar nicht bezogen auf Charakteristik von Figuren passend zu WW.
Die Angelegenheiten wird sich über kurz oder lang von selbst lösen.

Wobei - die Einführung des sechsten Tanzes - THE QUICK WALTZ.... denn das NEU präsentierte ist eine reine Abschreibübung, ohne Bezug zu WW-Musik (einfach nur Schrittmuster).


Re: GOC
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 09. September 2011 11:38

Ok, und was ist da dann der Unterschied zwischen den anderen Tänzen?
Also beispielsweise zwischen Waltz, Foxtrott und Quickstep.
Da werden in allen Tänzen mehr oder weniger die selben Figurem getanzt.
Also auch nur eine Abschreibübung.
Oder vieleicht doch nicht?

@return of jedi
Welche Figuren bitte haben Deiner Meinung nach einen Bezug zu WW-Musik?
Und worin begründet sich dies?


freedancer

Re: GOC
Autor: ***** (188.23.246.---)
Datum: 09. September 2011 16:15

ALso ich möchte einfach einwenden, dass der Wiener Walzer nicht umsonst die Bezeichnung WIENER Walzer hat.
Nicht nur aus Tradition und dgl.
Wenn sich selbsternannte und selbstüberschätztende "GURUS" a. la Cacciari etc. bemüßigt fühlt den Wiener Walzer neu zu erfinden, dann soll er bitte NICHT Wiener heißen sondern eifach Schneller Walzer!
Angelo Volpe kann warscheinlich nicht mehr schlafen!
W.


In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at