Menü
Feedback & News zur Tanzpartner-Börse 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: dani (80.109.64.---)
Datum: 02. September 2001 01:32

<HTML>würd mich nur mal so interessieren, was die kategorie "diskotanz" bezeichnen soll.. etwa sowas wie streetjazz oder videoclip-dancing ?
(die bezeichnung find ich jedenfalls verwirrend, das tanzen/herumhüpfen in einer disco kann ja wohl nicht als tanzstil bezeichnet werden.. oder gar doch ??!)</HTML>


RE: frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: ChaChaCha (---.telekabel.at)
Datum: 02. September 2001 14:59

<HTML>Ich würde sagen, darunter versteht man alles beginnend beim Diskofox bis zum Herumhüpfen in der Disko. Manche wissen ja sogar, was sie dabei machen, manche nicht.

ChachaCha</HTML>

RE: frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: michael (212.152.195.---)
Datum: 05. Oktober 2001 19:49

<HTML>Discotanz?

Ihr habt Recht! Wenn damit das herumgehopse gemeint ist, dann tuts mir leid das das auch unter "Tanzen" fällt.

Wie tief sind wir gesunken!</HTML>

RE: frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: Nolan (---.kfunigraz.ac.at)
Datum: 24. Oktober 2001 19:47

<HTML>Ihr reizt mich alle zum Widerspruch!
Ich tanze sehr gerne, habe aber leider weder Zeit noch
Tanzpartner, kann deshalb nicht lernen wie es "richtig"
muss und hopse also auf Diskomusik herum, weil ich bei
Musik einfach nicht sitzen bleiben kann.
Sei also bitte nicht so missbilligend über dieses "Herumhopsen", vielleicht war das ja auch der Anfang
ihrer Tanzkarriere, am Herumhüpfen kann man sehen, ob
jemand den Rhythmus fühlt oder nicht.

Außerdem ist TANZEN laut Duden Universalwörterbuch "sich
tanzend oder mit hüpfenden Schritten fortbewegen", und
unter TANZ findet man "[geordnete] Abfolge von
Körperbewegungen, die nach einem durch Musik od. eine
andere akustische Äußerung hervorgebrachten Rhythmus
ausgeführt wird". Na dann.

Und schließlich noch einen Rat an ihr, Profitänzer: Versuch
es mal, hopse mal herum auf laute Diskomusik, vielleicht
wird ihr staunen, was noch in ihr steckt. Die Schritte
ihrer anerkannte Tänze sind ja schließlich vor vielen Jahren auch hupsend erfunden worden!</HTML>

RE: frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: Michaela (---.TELE.NET)
Datum: 25. Oktober 2001 16:36

<HTML>Hallo Nolan!

Nicht schlecht Deine Erwinderung. Ist sicher richtig was Du im letzten
Satz meinst das die heutigen sg. Gesellschaftsttänze aus herumgehopse
entstanden sind. Nur ist dies wahrscheinlich schon so lange her und
sie wurden so perfektioniert das man es nicht mehr merkt.
Auch was Du über Rhythmus sagst finde ich stimmt. Ist zwar denke
das es leichter ist zu den sg. Disco-Rythmen den Tankt zu finden,
weil man ihn meist nicht überhören kann. Aber es gibt sicher auch
solche die auch dazu nicht tanzen könnten (egal was).

Wünsche Dir noch viel Spaß, bei welchen Tänzen auch immer. Vielleicht
findest Du noch eine Partnerin für Gesellschaftstanz, wenn es Dir Spaß
machen würde; gibt eh mehr Frauen die tanzen als Herren. (Finde man soll vorallem SPASS an der Sache haben!!)

BB
Michaela</HTML>

Re: RE: frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: FrozT (90.186.207.---)
Datum: 15. Dezember 2006 21:43

Bin durch suchen nach schönen Bildern fürn Desktop auf diesen Beitrag gestoßen, fragt nicht weiter, bitte. Ich selber muss dazu auch mal nen kleines Statement abgeben, da ich auch zu dieser Kategorie der rumhüpfer gehöre. Ich selber habe dazu aber ein ungefähr gleiches bis etwas anderes Bild wie es hier dargestellt wurde. Ich selber kann auch bei entsprechender Musik nicht still sitzen und es zwingt mich einfach mich dazu zu bewegen. Dass das nicht mit einem Walzer zu vergleichen ist, verstehe ich vollkommen, aber man muss sich auch mal überlegen, welche Musik beim Walzer läuft. Man kann ja auch gerne mal zu entspannter Minimal-Musik versuchen mit den klassichen Standardtänzen zu kommen. Das geht sicherlich daneben. Selbe sehe ich mich beim Tanzen aber auch mehr abgekapselt von der Welt ringsrum. Ich selbe verlier mich dann meistens in der Musik und lass sie nur noch durch meinen Körper fließen. Meistens schließ ich dabei sogar die Augen, damit dieses Erlebnis an Intensivität zu nimmt. Daher denke ich auch, dass mir niemand sagen brauch, dass ich nicht tanzen kann. Sicher ist das für andere nur herumgezappel oder herumgehoppse, aber dennoch kommt es auch, wie bei sovielen anderen Sachen, nicht darauf an, was andere dazu sagen. Zumal mir die Meinung von anderen Leuten mehr oder weniger egal ist, da viele es nicht beherschen diese konstruktiv rüber zu bringen. Wo ich eigentlich hinaus wollte ist doch, dass man sich doch fragen sollte, was schwieriger zu tanzen ist? Eine Abfolge von Schritten auswendig zu lernen oder sich gekonnt durch Improvisation durch die Disko zu begeben? Darüber lässt sich sicher streiten und ich will auch keinem, der das Tanzen richtig erlernt hat, seine Fähigkeiten abstreiten, aber dennoch sollte man mal überlegen, wie man mit vorschnellen Bemerkungen von sich umgeht. Wobei ich dem ganzen auch etwas wahres abgewöhnen muss. In der Disko gibt es sicherlich viele, die ein oder auch mehr Bier zuviel getrunken haben uns sich deshalb nicht koordinieren können. Oder andere, denen einfach der Rythmus im Blut fehlt. Ja vielleicht fehlt er sogar mir. Ich mein ich spuck hier große Töne und bin vielleicht selber nur einer dieser besagten Leute. Aber ich denke schon, dass ich mich dahingehend differenziere, dass ich mir wesentlich mehr dabei denke. Vor allem wenn man, wie ich, selber Musik macht. Man sieht dann auch einiges anders. Vor allem widerstrebt es mir, mich irgendwelchen Tanzregeln unter zuwerfen, wenn ich das nicht mal bei der Musik an sich erlebe. Zumal man sich doch von der Musik leiten sollte und nicht von irgendwelchen Choreographien. Wobei es dort auch eine Menge ansehnlicher und spektakulärer Sachen gibt.

Ach das könnt ich noch Seitenweise fortsetzen, aber ich belass es erstmal dabei und werd mal ab und zu hier wieder rein sehen. Mal sehen was darauf so erwidert wird. Vielleicht gibt es noch andere sehr Interessante Statements zu diesem Thema.

Greetings FrozT

Re: RE: frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: Diskotanz (217.29.150.---)
Datum: 30. Januar 2007 13:08

Also ich würde mich informieren bevor ich hier irgendwelche blöden kommentare abliefern.


Diskotanz ist genauso so eine Tanzrichtung wie z.B. Contemporary, etc. hat mit dem klassischen "rumgehüpfe" nichts zu tun.

Re: frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: eis (91.114.188.---)
Datum: 16. Dezember 2008 20:32

hallo

Re: RE: frage: was versteht man hier unter discotanz ??
Autor: andrama (89.190.186.---)
Datum: 18. Januar 2009 21:00

ich bin auch eine begeisterte disco-fox tänzerin ....es ist ein tanzstil der besonderen art ....dafür habe ich sogar eine tanzschule besucht...tanze ansonsten standart und volstanz......das einzige was mich an dem ganzen stört,ist die tatsache,das nur sehr wenige herren in meinem alter (46)diesen beherschen und ich den jungen herren schon zu alt bin um mich auf die tanzfläche zu bitten.lach.....aber macht wirklich spass das ganze


Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

Dies ist ein moderiertes Forum. Dein Eintrag bleibt solange unsichtbar, bis er von einem Moderator redigiert wurde
 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at