Menü
Tanzen Allgemein 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Michaela (---.TELE.NET)
Datum: 05. September 2001 16:34

<HTML>Wie steht Ihr zum Unterhalten beim Tanzen?

Ich selbst habe die Erfahrung gemacht, daß es Männer gibt die sich sehr gerne
beim tanzen unterhalten während andere dies eher ablehnen, da sie sich
sonst nicht auf's Tanzen konzentrieren können.

Ich finde es recht nett sich zwischendurch zu unterhalten. Aber wenn die Musik
sehr laut ist und bei Latein-Tänzen ist es oft sehr schwierig sich zu unterhalten.
(Man versteht oft den Partner recht schlecht).

Würde mich freuen mehr zu diesem Thema zu hören.

Michaela</HTML>


RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Hapo (62.47.22.---)
Datum: 13. September 2001 20:25

<HTML>da ich ein geselliger Typ bin, rede ich auch sehr gerne. Tanzen ist doch Vergnügen! und nur verbissen eins-zwei-drei eins-zwei-drei - das ist ja tödlich! zumindest wenn man nicht in der Tanzschule ist, bzw außerhalb des kontrollierten Unterrichts. Dass man beim Unterricht aufpasst ist normal - aber danach? ist doch kein Drama, wenn man einmal daneben steigt!
Daß man in der Disco sein eigenes Wort nicht versteht, glaub ich schon.
Aber in einem Ballsaal, da geht es meistens schon - außerdem ist dort immer so ein Gedränge, daß man eigentlich "small talk" oder mehr machen muß - sonst - siehe oben.</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Michaela (---.TELE.NET)
Datum: 18. September 2001 07:12

<HTML>Hallo Hapo!

Bins mal wieder, es ist sehr nett mit Dir zu diskutieren!

Das mit "manche Männer können sich sonst nicht aufs Tanzen
konzentrieren" war so gemeint bzw. diese Erfahrung habe ich gemacht
das speziel am Anfang (Grund bzw. bronze) das Tanzen für einen
Mann schwierig ist. Dann ist er natürlich völlig überfordert wenn er auch
noch Small-Talk halten muß. Was ich auch verstehe.
Wie es auf Bällen zugeht kann ich leider nicht beurteilen, weil ich noch
nie einen besucht habe.

Würde mich freuen wenn auch eine Mann uns zu diesem Thema seine
Meinung sagen würde.

Also
BB
Michaela</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Hapo (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 18. September 2001 21:25

<HTML>Natürlich meinte ich eher den small talk bei Veranstlatungen, daß sich Mann im Kurs aufs Lernen konzentrieren sollte, ist schon ok. das tut Frau ja auch. Aber wenns in lockerer Atmosphäre ist, dann sollte schon ein bissel der "Schmäh" rennen. Für mich zumindest. Einer der redet, tanzt auch nicht verkrampft, läßt seine schwitzenden Pfoten auch nicht unkontrolliert über den Rücken laufen etc.</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Georg (193.170.106.---)
Datum: 24. September 2001 09:53

<HTML>Also die Meinung eines Mannes.

Small talk od. sonst einen Dialog mit einer Tanzpartnerin zu führen ist in der Tanzschule sicher eine zusätzliche Belastung weil man sowieso gefordert ist, nicht aber für eine(n) geübte(n) Tänzer/Tänzerin in einem Lokal od. Ball. Bei Bällen kann man sich leichter unterhalten weil der Schallpegel in der Regel geringer ist. Manchmal ist es allerdings besser den Mund zu halten. Wenn ich zB.: bei einer Damenwahl von einer Dame zum Tanz aufgefordert werde mit der die Chemie (aus welchen Gründen auch immer) nicht stimmt, halte ich eben den Mund. Durch das vergebliche Bemühen "ins Gespräch kommen" kann dann eine ungewollte verkrampfte Situation entstehen die es vorher nicht gegeben hat. Wenn mir die Körpersprache der Tanzpartnerin nicht grünes Licht signalisiert, lasse ich es auch od. ich warte bis sie die Initiative ergreift. Ja, die meisten Männer sind eben sensibler..............

Georg</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Hannes (194.232.66.---)
Datum: 24. September 2001 12:14

<HTML>Also wenn ich tanzen gehe unterhalte ich mich gerne vor dem Tanzen oder in den Tanzpausen. Während dem tanzen komme ich da eher aus dem Rythmus bzw. Takt wenn ich mich nicht auf die Schritte konzentriere. Zumindest geht es mir so. Natürlich geht mit der Zeit einiges automatisch, aber ein bisserl Konzentration gehört schon dazu. Zum Unterhalten ist ja in den Tanzpausen sowieso Zeit genug.

Liebe Grüße
Hannes</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Michaela (---.TELE.NET)
Datum: 24. September 2001 12:20

<HTML>Hallo Georg!

Genau das was Du ansprichtst (Bälle, Perfektionen, eben freies Tanzen)
habe ich in meinem Beitrag gemeint.
Das es manchen Herren schwerfällt sich beim Tanzen zu unterhalten
kann ich verstehen und akzeptiere ich auch.

Finde Eure Stellungnahme aufgedenfall gut! Wäre nett noch von ein
paar Herren mehr Ihre Meinung zu hören.

BB
Michaela</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Ein hoffentlich höflicher Mann (---.profinet.at)
Datum: 27. September 2001 12:17

<HTML>
Ich schließe mich der Meinung der Herren an. Am Anfang (Grundkurs, Bronze, ...) ist der Mann zumeist (natürlich nicht alle) überfordert. Auch mir ist es ähnlich ergangen. Der Mann muß die Dame führen (oder zumindest sollte er), er muß auf den Takt achten, er muß auf die Umgebung achten, um nicht andere beim Tanzen zu stören, ... wenn es dann noch zu einer Konversation kommt, bricht das "Kartenhaus" sehr leicht zusammen. Auch wenn man Routine hat, ist es schwer während des Tanzens Konversation zu üben. Bei Bällen ist es einfacher, da so viele Paare gleichzeitig tanzen und sehr oft so wenig Raum vorhanden ist, daß man im wahrsten Sinne des Wortes ansteht, dann nimmt man es locker, tänzelt hin und her und unterhält sich angenehm.</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Dietmar (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 28. September 2001 00:20

<HTML>so wie sich der herr darauf konzentrieren sollte, was er führt, sollte aber auch die dame darauf achten, daß sie sich führen l ä ß t. und das ist sicher auch nicht einfacher.</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Michaela (---.TELE.NET)
Datum: 28. September 2001 07:31

<HTML>Hallo Dietmar!

Weis das es für manche Damen schwer ist sich führen zu lassen, weil sie
die Angewohnheit haben dies selber zu tun. Aber es gibt noch Damen, wie mich
die sich seehr gerne führen lassen und wie in meinem Fall garnicht
daran denken selber zu führen. Bin viel zu faul dafür.

BB
Michaela</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Dietmar (---.adsl.highway.telekom.at)
Datum: 28. September 2001 09:57

<HTML>mir geht es hiebei aber nicht um das selber-führen, sondern um das sich-führen-lassen, was meines erachtens verschiedene dinge sind. wenn eine dame nämlich nicht bei der sache ist, führt sie weder selber noch läßt sie sich führen.
sich-führen-lassen ist das bewußtsein, nicht zu wissen, was folgt.</HTML>


RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Tango (---.utaonline.at)
Datum: 18. Dezember 2001 20:23

<HTML>Hi Leute!

Also ich glaub eigentlich, daß Konversation gerade am Anfang (Bronze) leichter ist als später. Bedenkt doch mal die einfachen Schrittfolgen in den Anfängerkursen und dann die hochkarätigen Figuren in den Hobbykursen, Turnierklassen etc...also bei einer Square Rumba kann ich durchaus noch small talken, wenn ich das mal so sagen darf, aber ich weiß nicht ob das bei einem Turkish Carousel auch noch geht wenn beide irgendwo im Saal herumwirbeln (vorausgesetzt der Platz dafür steht zur Verfügung, weil auf Bälle habt ihr alle Recht: Chaos, die Tanzfläche eine einzige Maße!).

Naja, egal. Ich bin eigentlich grundsätzlich auch für die Konversation vor bzw. nach dem Tanzen, weil ich mit meiner Partnerin die Figuren sehr gerne exakt ausführe und ein bisschen auf "einen schönen Tanzstil" achte, mit Ausdruck und Paarwirkung und so...zum Plaudern haben wir Zeit genug zum schön Tanzen nicht.

Ciao</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Heinz D. Trost (---.dip0.t-ipconnect.de)
Datum: 19. Dezember 2001 07:46

<HTML>Michaela et al,-

nun, im Gegensatz zu Euch Frauen können wir Männer nur mit ein er der beiden Gehirnhälften auf einmal denken. Deswegen können wir auch nicht/nur schwerlich zwei Sachen auf einmal machen. Ok, manche Sachen gehen dann irgendwann mit viel Übung,- z.B. das Gasgeben, Schalten, Bremsen beim Autofahren,- und z.B. auch Tanzfiguren können bei uns, eben genug Übung vorausgesetzt, ins "Muscle memory" übergehen,- das tut man(n) dann halt automatisch.

Beim Square Dance z.B. gilt: "Caller Mikrophon in Hand = Tänzer Klappe zu!"
denn da, wie auch beim Round Dance, müssen die Tänzer auf die Kommandos des Callers, bzw. Cuers achten.
Nicht anders sieht es ja in der Tanzschule dort aus, wo Tanzfiguren eingeübt werden,- gut, es gibt immer einige, die die Figur schon können oder schneller als andere begriffen haben. Wenn die nun miteinander plappern, während die anderen mühsam versuchen, die Kommandos der Tanzlehrer zu verstehen,- dann ist das m.E. unfair gegenüber den schwächeren Tänzern.

Ok, wenn dann der Tanzlehrer sagt: "...und selber!",- dann kann auch in der Tanzschule beim Tanzen geredet werden,- wenn im Paar beide das wollen und können,- oft beschränkt sich das aber dort auf z.B.: "eins, zwei, drei, vier", oder auf: "Achtung - ich glaube Du/wir sind aus dem Takt!", "jetzt wäre aber [Figurname} gekommen", "sorry - das war meiner (gemeint ist dann oft Fuß oder Fehler)", "Halt- Stop,- Gegenverkehr!" oder auch "das haben wir nun mal geschafft", oder "Hurra, es klappt!"

Beim normalen Gesellschaftstanz kann sich das Paar ruhig unterhalten,- wenn beide das wollen und können. Ruhig unterhalten bedeutet aber auch in gedämpfter Lautstärke,- damit die anderen Pare nicht gestört werden, sind doch immer welche dabei, die nicht so "fest im Sattel" sind wie man selbst. Dies, obwohl man sagt, es lasse sich nirgendwo so vortrefflich streiten wie beim Tanzen.

Heinz</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Tango (---.utaonline.at)
Datum: 07. Dezember 2002 11:29

<HTML>Stimmt irgendwie alles!

Ich sags nochmal: Wenn man(n) so wie ich auf einen semi-professionellen Stil beim Tanzen achtet, und auch Paarwirkung erzeugen will, und evtl. auch ein paar neidische Blicke der Zuschauer auf sich ziehen will, dann ist das "Plauscherl" auf der Fläche Tabu.

Aber wenns "nur" um Gesellschaftstanz geht, ists okay glaub ich...</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Micky (---.debis.at)
Datum: 16. Dezember 2002 11:23

<HTML>hallo!

um hier auch mal kurz mitzumischen:
ich denke, manchmal ist es sehr wichtig, auch ein wenig zu plaudern. und es muss ja nicht unbedingt während des tanzens sein- jeder macht auch mal ne pause, oder?
ich kann mir eigentlich nicht vorstellen, tanzen zu gehen, und 3 stunden lang mit einem partner zeit zu verbringen, ohne auch nur ein wenig konversation zu betreiben...! es heisst doch "gesellschaftstanz"...
aber ich gebe natürlich auch den herren hier recht, man sollte sich trotzdem aufs tanzen konzentrieren- denn dafür trifft man sich ja in diesem fall. aber wenn zb eine plauder-freudige dame auf einen leicht aus dem rythmus zu werfenden herren trifft, bedarf es ja nur eines kurzen hinweises... ich denke, die meisten partnerinnen werden verstehen, dass ein gespräch beim tanz den herrn aus dem takt bringt und lieber den mund halten.
sollte der herr aber nichts sagen, kann das sehr leicht als unfreundlich, nicht interessiert oder was auch immer bei der dame ankommen.
wie heisst es so schön "durchs reden kommen´d leut zsam"!

lg, micky</HTML>

RE: Unterhaltung beim Tanzen
Autor: Lukas (---.chello.at)
Datum: 05. August 2003 08:54

<HTML>Naja-- ich rede während dem Tanzen auch eingentlich nichts</HTML>


Du bist nicht angemeldet. Klicke auf 'Anmelden' um Dich zu registrieren oder einzuloggen! Als angemeldeter Foren-Benutzer hast Du viele Vorteile.
Dein Name: 
Deine E-Mail: 
Thema: 

 


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at