Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  vorige12
Aktuelle Seite: 2 von 2
Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: Erstaunt (212.33.50.---)
Datum: 19. März 2008 23:15

Also ich bin schon erstaunt, wieviel Stumpfsinn hier gepostet wird (zb. Hüfte sei verboten, WW sei verboten usw.). Sollten das wirklich Aussagen von "Trainern" sein, dann würde ich schleunigst den Trainer wechseln. Haben diese "Trainer" überhaupt jemals eine Ausbildung gemacht? Nur irgendwann getanzt zu haben (und selbst, wenn man mal in der Nationalmannschaft war) reicht nicht. Als Trainer sollte man sich schon auch mit der Turnierordnung (TO) beschäftigen. Schaut mal auf die Durchführungsbestimmungen zu §11. Da steht alles ganz genau, was erlaubt ist (da ist auch der WW erwähnt! Wir brauchen also dazu keinen Guy Howard für den WW) und da steht auch drinnen, dass die Handhaltungen in Latein so zu tanzen sind, wie im Laird beschrieben! Und eins denke ich, ist unbestritten: Walter Laird ist sicher kein Trottl und er wusste genau was er aufschrieb! (Gerade das Buch von Laird gilt als "Bibel" des Lateinamerikanischen Tanzens)
Trainer bekommen Geld dafür Paare zu trainieren. Es gibt eine staatliche Ausbildung für Trainer für Tanzen, wo man solche Sachen lernt. Und auch Schulungen des ÖTSV. Aber wenn man als so genannter Trainer immer nur Geld kassieren will, sich nicht weiterbilden will oder an Regeln halten will (oder kann, weil man keine Ahnung hat), die bei einer HV aller (!!) österreichischer Klubs beschlossen wurde (übrigens gibts auch beim IDSF bei bestimmte Klassen, die eine ähnliche Figurenbeschränkung haben - Restrictions of syllabus), dann wunderts mich nicht, wenn dann die Paare, die bei diesen "Trainer" trainieren über die Figurenbegrenzung tanzen. Diese "Trainer" schimpfen dann als erstes auf die Figurenkommission und die Figurenbeschränkung. Sie sollten sich wohl zuerst mal mit den Büchern UND der TO beschäftigen!
Also bitte liebe Paare, schaltet selber euer Hirn ein und schaut mal in die TO und in die Bücher, bevor ihr irgendwem etwas glaubt.


Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: cyntie (91.142.23.---)
Datum: 19. März 2008 23:29

... ach und übrigens... man darf hier auch scherzen smiling smiley

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: :-) (217.175.207.---)
Datum: 20. März 2008 08:17

Danke Cyntie!
Das Leben ist ernst genug!

Aber Gott sei Dank hat "Erstaunt" das aufgeklärt.
Wir hätten jetzt glatt den WW nicht mehr trainiert.......

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: ... (88.117.80.---)
Datum: 20. März 2008 09:10

waasssssssssss... WW ist ein Tuniertanz? ;-) Oh gott, da müssen wir gleich zu trainieren beginnen....

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: noch in Scherzkeks (212.33.33.---)
Datum: 20. März 2008 09:11

Na da bin ich aber froh, dass alle Postings hier sowieso nur Scherze sind. Dann brauchen wir über die Schrittbegrenzung eh nicht diskutieren. Ist ja eh nix ernst gemeint: zb. Verbotene Hüfte, oder dass ja nirgends gestanden hat, dass auch die richtigen Handhltungen zu tanzen sind.

:-)
:-)

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: cyntie (91.142.23.---)
Datum: 20. März 2008 10:15

Liebe Scherzkekse und co,

ich bin der Meinung, dass jede noch so ernstgemeinte Unterhaltung Abschweifungen mit Augenzwinkern beinhalten darf (soll?)
Ich würde meinen Trainer aufgrund der WW-Aussage nicht wechseln, sondern mich freuen dass jener Humor hat (auch wenns eine bissige Meldung ist *g* aber um so besser)


Eigentlich wollte ich aber sagen, dass ich's gut finde, dass eine Trainerschulung mit Schwerpkt. Basic-Programme angesetzt wurde. Ist doch wirklich eine gute Idee!
lg

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: tanzbegeisterter (84.233.160.---)
Datum: 20. März 2008 12:13

@WW: das mit dem WW war eine sarkastische Aussage des Trainers , der sowohl eine Ausbildung hat als auch was davon versteht. Aber im Moment versteift man sich ja sehr in den Dingen sich genau an das zu halten was im Buch steht.
War daher nur eine Anmerkung am Rande das auch die Bücher nicht immer perfekt sind wie man sieht.

Und was die Ernsthaftigkeit dieses Threads betrifft habe ich noch kaum jemanden hier beanstandete Figuren oder Fakten posten sehen.

was ich weiss wurde zB bei einem Paar beanstandet dass die Toe Heel Swivels gekickt getanzt wurden.

Das mit der Betonung beim Jive wurde mir auch von einer Trainerin mitgeteilt die über die Einschränkungen und Diskussionen innerhalb der Schrittkommission gut bescheid weiss.

@Erstaunt: vielleicht solltest du dich erstmal beruhigen ohne gleich die Qualifikation von Trainern in Frage zu stellen. Aber das nächste Mal werde ich sarkastische Aussagen wohl besser als solche kennzeichnen

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: 1311 (62.178.220.---)
Datum: 27. März 2008 00:11

Also erst mal kann ich euch wegen der hüfte in der rumba beruhigen. unsere trainerin leitet die figurenkommission soweit ich weiß und die hat uns rumba mit hüfte auf "und" gelernt.
toe heel sviwels sind soweit ich weiß gekickt verboten

ich finde es liegt stark im verantwortungsbereich der trainer sich auf dem laufenden zu halten damit ihre paare nicht disqualifiziert werden. ein problem ist halt, dass die figurenkommission immer wieder selbst auf neue dinge draufkommt die eigentlich nicht erlaubt sind.
naja schauen wir uns die entwicklung mal an und bis dahin muss man halt alles daran setzen seine eigenen programme zu "legalisieren"

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: - (193.170.250.---)
Datum: 27. März 2008 08:45

- oder aus der Schrittbegrenzung so schnell wie möglich rauszukommen.
winking smiley

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: Fragolino (86.32.87.---)
Datum: 27. März 2008 13:09

@1311

Vielen Dank, nach Scherzen und anderen dummen Bemerkungen endlich einmal eine ernstzunehmende Antwort.

c/u all bei der nächsten Disqualifizierten-Meisterschaft

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: fragolinetto (80.120.179.---)
Datum: 27. März 2008 14:55

@ 1311: Ingrid F sei Dank - man darf in D/C Hüfte tanzen


Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: cyntie (91.142.23.---)
Datum: 09. April 2008 18:50


finde es sehr positiv, dass man sich die Mühe gemacht hat, die Liste auf der Ötsv seite zu veröffentlichen!!

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: figuren (88.117.72.---)
Datum: 14. April 2008 10:51

Die häufigsten Beanstandungen der Figurenkommission:

Waltz:
Nach Running Weave nur 4,5,6 von Reverse Turn erlaubt (schließen, nicht kreuzen)

>>> Die Running Weave gibt es im Buch unter Waltz gar nicht??

Re: beanstandete figuren - ausführungen öm sbg
Autor: ??? (88.117.86.---)
Datum: 14. April 2008 13:17

Richtig - aber im Foxtrott

Seite:  vorige12
Aktuelle Seite: 2 von 2

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at