Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  vorige12
Aktuelle Seite: 2 von 2
RE: 3-Klub-Regelung
Autor: freedancer (---.it-austria.net)
Datum: 02. Juli 2004 11:50

Hi Leute,

nach langer, sehr langer Zeit wieder einmal ein Kommentar von mir:

Wie alles andere, hat auch eine Zusammenlegun von Meisterschaften Vorteile und aber auch Nachteile.
Aber wenn man eine Zusammenlegung macht, sollte diese auf alle Fälle nur Disziplin-spezifisch sein. Also alle Standard-Meisterschaften an einem Wochenende und alle Latein-Meisterschaften an einem anderen Wochenende.
Was ich für ganz schlecht halte, ist, wenn Latein- und Standard-Meisterschaften gemeinsam gemacht werden, so wie es bei der Senioren-Meisterschaft ist. Dies wäre (ist) eine absolute Benachteiligung der Kombipaare.

Ich persönlich würde folgenden Kompromiss vorschlagen:
Alle Leistungsklassen einer Alterklasse, einer Disziplin zusammen an einem Wochenende.
Es gäbe dann folgende Termine:
Jugend+Junioren Sta D-S
Hauptklasse Sta D-S
Senioren Sta D-S
Jugend+Junioren La D-S
Hauptklasse La D-S
Senioren La D-S

Für die Vergabe von diesen Meisterschaften hätte ich auch einen Vorschlag:
Eine Kombination aus Bewerbung und Rotation.
Prinzipiell muß man sich für eine Meisterschaft bewerben.
Falls sich der Veranstalter des Vorjahres wiederum bewirbt, wird dieser nur dann berücksichtigt, wenn keine anderere Bewerbungen die Kriterien ausreichend erfüllt.

Und die Kriterien:
1) ausreichend Platz für Paare und Zuschauer, also nicht nur soviel, daß man sich fühlt wie in einer Massentierhaltung, eingepfercht in ein paar wenige Garderoben.
2) Flächengrößen sollte den Maßen Internationaler Turniere entsprechen, also zumindest 20m Länge und 15m Breite der Tanzfläche.
3) Entweder ein eigender Saal zum EIntanzen oder eine Halle, die groß genug ist, daß neben der eigentlichen Tanzfläche noch eine weitere kleinere Fläche zum Eintanzen zur Verfügung gestellt werden kann.

Übrigens:
Soviel ich weiß, maß man sich für Weltmeisterschaften auch bewerben.


RE: 3-Klub-Regelung
Autor: bruce (---.19.11.univie.teleweb.at)
Datum: 02. Juli 2004 20:12

lieber freedancer du bist also ein topkombinierer wenn ich so deine beiträge lese oder?

RE: 3-Klub-Regelung
Autor: guest (---.hl-ag.com)
Datum: 05. Juli 2004 14:56

Obwohl ihr sicher wißt wer da schreibt möchte ich as Guest Stellung nehmen:

Gliederung bei den Meisterschaften:

zu @freedancer:

Es hat NUR SINN wenn man nur die Disziplinen STA zusammenlegt über alle KLASSEN und LA über alle Klassen. (An einem Wochenende Sa und SO)!!!
Auf jeden Fall kein Mehrflächenturnier!!!!! sondern in einem würdigen Rahmen.

Glaubt mir mich stören die Österreichischen HdB oder Kolpinghäuser oder sonsiges auch!
Fahrt mal ins Ausland!
Palasport in Italy, Palace de Omnisport etc.

Man könnte dabei auch die WR variieren bzw. es würden dann "fast" alle interessierten Personen inklusive Trainer anwesend sein, da sie ja mit einem Schlag ALLE Klassen sehen würden und sohin einen Überblick über die Szene in Österreich. Außerdem irgend ein Paar, dem man verbunden ist tanzt dann sicher mit. Es kommen auch mehr Zuseher, denn es wird alles geboten.

Man könnte wie es im Ausland üblich ist z.B. die WR nach jedem Tanz in der Zusammensetzung wechseln! Einfach rechnerisch KEINE Schiebung möglich!

Oder man könnte NUR Ausländische TOP WR holen, da der Aufwand nur für ein Wochenende anfallen würde und die Kosten gleich wären wie für ein einzige Turnier mit dem Vorteil, dass sich die Ö-Paare den WR präsentieren könnten in einem PASSENDEN Umfeld (Wie auch oben gefordert).

Wie oben geäußert wird diese Regelung jedoch immer mit der Begründung abgelehnt, dass man den Clubs doch die Austragung der LM s und der Staats nicht nehmen kann. Das ist Mumpitz!

Ausschlaggebend für meine Untestützung ist, daß der Terminkalender damit bereinigt werden würde, da NIEMAND die LM abschaffen will, aber die STA -Meisterschaften und die LA-Meisterschaften jeweils zusammen veranstaltet würden.

Zu freedancer: nochmals Deine Aufteilung ist das was wir ohnehin haben! und das ist meiner Meinung nach nicht das Gelbe vom Ei.

wenn alle gemeinsam bei einer STA oder LA - Meisterschaft teilnehmen würden, wäre erst mal für die Teilnehmenden gleich ein Überblick über die Klassen zu gewinnen und jerder würde sehen was sich ober Ihm und unter Ihm in den Klassen tut. ZB würden die Jugend die Allgemeine Klasse sehen und die von der HK wissen dann was von Untern ´kommt.

Für´s Erste würde ich nur 4 bis 5 Location wissen, die für so eine Meisterschaft geeignet wären, z.B: Wien 1-2 Hallen, Linz? (designcenter?), St.Pölten (kein Parkett), Graz Stadthalle, Salzburg (Walserfeldhalle?) ev. noch Innsbruck.

Dazu noch was: es kommen ca 70-80% der Paare aus Mitte, Ost und Süd -Österreich, wobei ich mir eine Meisterschaft schon in der Vergabe bis Innsbruck vorstellen kann, aber nicht nach einem fixen Radl!!!

Da fahren dann ca 80-90% der Paare quer durchs Land um irgendwo im kleinen Kämmerlein zu tanzen! Ist einzig durch den Föderalismus geprägt

Zum nächsten Thread noch: allene die sinkenden Zahlen sind einfach schlimm!!
Aber wir leisten uns den Luxus, dass die Tanzschulen sich nicht bereit erklären mit den Club´s zusammenzuarbeiten und der ÖTSV bemüht sich , aber die TS und damit die Profis blocken alles ab, damit sie nur ja keine Schüler = Zahler verlieren.
So wird der Trend weiter gehen und wir haben 150 top ausgebildete Trainer mit Diplom und 100 aktive Paare!

*ggg*
LG

RE: 3-Klub-Regelung
Autor: freedancer (---.it-austria.net)
Datum: 05. Juli 2004 16:38

Hi,

ad bruce:
Ich muß Dich enttäuschen, ich bin kein Top-Kombinierer.
Ich versuche nur die Problematik von Kombinierern zu verstehen.

ad guest:
offensichtlich kennst Du das aktuelle Meisterschaftssystem nicht,
sonst wüßtest Du, daß z.B. in der allgemeinen Klasse bei der Österr. Meisterschaft also bei der Staats nur A und S Klasse tanzen.
Auch wüßtest Du, daß z.B. bei den Senioren Sta und La am selben Tag und Ort stattfinden. Und bei den Junioren bzw. Jugend das gleiche. Getrennt wird also nur in der allgemeinen Klasse.
Natürlich gibt es gute Gründe alle Sta- bzw. La-Bewerbe an jeweils einem Tag (Wochenende) durchzuführen. Aber es gibt auch sportliche Nachteile.
Normalerweise sollte ja an einem Turnier die leistungsstärksten Bewerbe am Ende eines Turnieres durchgeführt werden.
Es gibt aber genug Paare, die z.B. Jugend und Allg bzw. Senioren und Allg. tanzen. Diese Paare wären dann aber krass benachteiligt.
Denn sind wir uns doch ehrlich:
Wenn ein Paar zuerst bei den Senioren tanzt und dann in der Allgemeinen Klasse (und es gibt doch ein paar davon);
Wieviel Chance hätte dieses Paar dann wohl auf Marks?!
Daher, aus rein sportlicher Sicht, sollte das (wie in meiner Aufstellung) auf verschiedenen Wochenenden aufgeteilt sein.

euer
freedancer

RE: 3-Klub-Regelung
Autor: NichtAktiver (80.89.99.---)
Datum: 06. Juli 2004 01:22

@ an die Befürworter einer all-in-one - Veranstaltung:

Zu meiner Person: Ich war nur (als Elternteil) Zuschauer auf den Rock´n Roll - Turnieren. Die dauern teilweise 8-10 Stunden.
Nachmittag die Kinderklassen, dann die Jugendklassen, am Abend die "Großen".
Bis zum Ende des Abends sind alle - ich spreche hier nur für die Zuschauer - fix und fertig. Die Augen fallen schon zu, das Schöne der Veranstaltung schwindet.
Einzig und allein die persönliche Beziehung zu den Paaren läßt einen durchhalten.

Zu den Aktiven: Zu den weiter entfernten Turnieren reisen alle zusammen mit dem Bus an. Das heißt: Die "Großen" sind um 14 Uhr vor Ort, beginnen aber erst um
19 Uhr 30, Die "Kleinen" kommen erst um 24 Uhr oder später in den Bus, um 5 Uhr in der Früh kommen dann alle glücklich und müde ins Bett.
Fragt einmal die Rock´n Roll - er, wie sie mit Ganztagsturnieren zufrieden sind?

Ich denke, daß sowohl für Aktive wie auch für das offene Publikum hier
möglicherweise weniger mehr sein kann.

Mehrere kleine Veranstaltungen bieten in Summe vielleicht sogar mehr "Tanzwerbung" als wenige große.

Nocheinmal: Ich spreche nur als tanzinteressierter Laie!

Liebe Grüße
Nichtaktiver

RE: 3-Klub-Regelung
Autor: Guest (---.hl-ag.com)
Datum: 06. Juli 2004 07:44

@freedancer

Natürlich kenne ich das aktuelle System!
Nur ist es in keiner Weise befriedigend!
Bezüglich der Mehrfachstarts möchte ich nur anmerken, dass man sich eben entscheiden muß! Tanze ich jetzt das oder das. So ist das Leben.
LA und STA an einem Tag wie bei den Senioren ist zB. auch absolut sportlich wertlos und wiederspricht dem Gleichheitsgrundsatz (auch wenn es nur dzt. 2 Paare betrifft).
Man sollte nur entscheiden, will man im Ü30 Bereich vorne sein, oder bei der Allgem Kl. mitmischen bzw. mitschwimmen!
Außerdem wenn man will, dann funktioniert auch ein Mehrfachstart!
Wieso geht es in Italien??und den anderen Staaten?
Zum Elternteil "NichtAktiver" :

Natürlich ist es anstrengend alle Bewerbe zu sehen, aber in der Regel funktioniert es im Tanzsport nicht mit der Busanreise. Und sollte es doch klappen, dann ist es ein schönes Erlebnis wenn ALLE eines Clubs beisammen sind und sich gegenseitig anfeuern.

Es ist in desem Falle ja eben NUR eine Veranstaltung im Jahr die so abläuft.
Außerdem bei unseren "VIELEN" Jugend- und Juniorenpaaren, wäre eine Großveranstaltung eben für ALLE aufbauernder.

Es gibt bei allen Varianten Vor - und Nachteile, aber ich denke, dass die Vorteile bei einer en bloc Veranstaltung die Nachteile bei weitem überwiegen, wie zB. Einsatz der WR bzw. Ausländischer WR da sie dann "billiger" bzw. effiziennter zum Einsatz kämen. Große Flächen mit international üblichen Abmessungen, mittlere bis große Hallen, mehr Zuseher, vielleicht auch mal das Interesse des TV?
Wohl gemerkt, das alles braucht man pro Disziplin nur 1 mal, das heißt der Verband braucht nur 2 solche Veranstaltungen durchführen bzw. durchführen lassen.

Ich würde sogar dafür plädieren, dass einige LM ´s auch zusammengelegt werden und wie früher eben wechselweise durchzuführen sind. Das war früher so. Zum Beispiel Tirol und Vorarlberg, und auch OÖ und Salzburg.

Seite:  vorige12
Aktuelle Seite: 2 von 2

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at