Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2
steirische LM Latein 2012
Autor: sehr auffälige wertung (204.8.156.---)
Datum: 20. Mai 2012 01:35

Hallo Tänzer,

ein Example für die Wertung bei österr. Landesmeisterschaften in der LAT A, gleich vorab die Platzierung bemängele ich nicht, möchte lediglich drauf hinweisen, wie sehr die Meinungen auseinader gehen können und das konsequent.

Schaut euch die Wertungstabelle der Endrunde in der LAT A Klasse, sehr amüsant:


Eine WR fällt besonders auf, in jedem der 5 Tänze werten mindestens 4 WR das Paar 67 auf 6 , und die besagte WR=A das Paar auf 1 und 2 und starke Paaren mehrmals auf 6 und 5.

Gibt man den Namen der besagten WR in Google und schaut welchem Verein Sie angehört, kommt was ??

Ist für viele wohl keine Überraschung, ebenfalls aus dem demselben Club wie das Paar Nr. 67.

Ich frag mich dann, was sich diese WR dabei denkt, dass sich keiner die Ergebnisse anschaut ?.

Wo schaut der Verband bei solchen eindeutigen Manipulations-Spielchen hin?










Re: steirische LM Latein 2012
Autor: marcoss (84.112.174.---)
Datum: 20. Mai 2012 10:35

sorry for writing in english.. yes, i've been there today, but it is quite usual that home ground couples have slight support, and that is an advantage of home ground tournament.. audience, feeling comfortable, and maybe some politics, about it is everywhere like that.. countries are organizing worlds and europeans championships to give that slight advantage to the couple.. and then sometimes this slight advantage makes a difference.. sometimes not..

and i believe that is also, maybe not normal, but usual and understandable that judge from the same club will judge better couple from the own club, if two couples are close to eachother in meaning of quality.. this also happens everywhere..

yes, it was quite extreme yesterday in some cases, but is it new in Austria? i do not think so.. i think couples should be less result and more development orientated, so relieve the pressure from results expectations, cause it is obviously not in their hands..

another thing was an issue for me yesterday.. Music.. basses were of, and music was dissaterously quiet.. maybe higher class couples can respond to it better, but for the beginners?? i think it is a HUGE omission from the organizers.. yes.. it can happen.. and it brings all the couples to same situation.. which makes competition fair, somehow because everyone is dancing under same condition, but, it shows such a disrespect for people who traveled throughout austria, paid 20 euros ticket to sit on the floor and hear nothing.. in normal situations organiser should give a money back.. it is not the same as on Salzburg LM st.. and i saw an argument here which is pointless, because size of the floor was written on competition info.. if there were written: basses will be off, so you might not hear the music, i think 90% of couples would not come..

sorry for making a long statement..

Marko

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: ..... (178.190.4.---)
Datum: 20. Mai 2012 10:35

Also dass ein Trainer sein eigenes Paar tendenziell besser wertet ist jetzt eher normal als die Ausnahme und nicht nur in der Steiermark so. Und: Ein anderer Wertungsrichter ist auch mitgezogen und hat durchgehend 2er gegeben. Ist der auch in der Verschwörung verwickelt?

Dass man die anderen Paare aktiv zurückwertet ist wohl eher unwahrscheinlich. Wir hatten schon in der Diskussion der Staatsmeisterschaft Latein letztens ziemlich kontroverse Diskussionen, an denen man sieht, dass die Wertungen nicht so eindeutig sein müssen. Beispiel Holczik-Finek: Da hat es einige gegeben, die laut geschrien haben, weil die beiden mit dieser "schlechten Dame" überhaupt ins Finale kommen. Dennoch haben sie gewonnen. Ist halt auch als WR die Frage, was man anschaut. Laut der Meinung hier in diesem Forum scheinen sowohl 6er als auch 1er für die beiden gerechtfertigt zu sein.

BTW, WR A war der Ersatz für Barbara Koitz, die kurzfristig abgesagt hat wegen Dancing Stars oder so. Da von Manipulations-Spielchen zu reden ist vielleicht etwas übertrieben.

Ach ja: Und "mindestens vier 6er pro Tanz" stimmt auch nicht ganz. winking smiley

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: hehe (213.143.126.---)
Datum: 20. Mai 2012 11:25

fand die Wertungen auch sehr funny winking smiley, Steirische LM hat aber mittlerweile diesen Ruf - braucht man sich auch nicht ärgern.

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: freedanccer (140.78.166.---)
Datum: 20. Mai 2012 13:52

..... schrieb:
-------------------------------------------------------
> Also dass ein Trainer sein eigenes Paar
> tendenziell besser wertet ist jetzt eher normal
> als die Ausnahme und nicht nur in der Steiermark
> so. Und: Ein anderer Wertungsrichter ist auch
> mitgezogen und hat durchgehend 2er gegeben. Ist
> der auch in der Verschwörung verwickelt?
>
> Dass man die anderen Paare aktiv zurückwertet ist
> wohl eher unwahrscheinlich. Wir hatten schon in
> der Diskussion der Staatsmeisterschaft Latein
> letztens ziemlich kontroverse Diskussionen, an
> denen man sieht, dass die Wertungen nicht so
> eindeutig sein müssen. Beispiel Holczik-Finek: Da
> hat es einige gegeben, die laut geschrien haben,
> weil die beiden mit dieser "schlechten Dame"
> überhaupt ins Finale kommen. Dennoch haben sie
> gewonnen. Ist halt auch als WR die Frage, was man
> anschaut. Laut der Meinung hier in diesem Forum
> scheinen sowohl 6er als auch 1er für die beiden
> gerechtfertigt zu sein.
>
> BTW, WR A war der Ersatz für Barbara Koitz, die
> kurzfristig abgesagt hat wegen Dancing Stars oder
> so. Da von Manipulations-Spielchen zu reden ist
> vielleicht etwas übertrieben.
>
> Ach ja: Und "mindestens vier 6er pro Tanz" stimmt
> auch nicht ganz.

Was soll man dazu sagen, so ist es halt nicht nur in Österreich, zum Glück gibt es genug WR um einen Ausreißer ausbügeln zu können winking smiley.

Muss dich leider an einigen Stellen deiner Argumentation korrigieren,

Ersten gab es bei der Staats Latein 2012 nicht wirklich einen klaren Favoriten, das hat auch der Kommentator schon in der Finalrunde kommentiert, er sagt er sieht nur bei einem Paar keine auffälligen Fehler. So waren auch die WR-Ergebnisse durchweg durchgemischt (was anderes bei dieser LM 2012). Hinzu kommt, dass es für Tänzer nicht die Meinung dieses Forums interessant ist ( wo sich jeder sowieso schon gegenseitig runtertut ), sondern nur der WR-Richter untereinander.

Zweitens handelte es sich dabei nicht um Holczik-Finek, sondern Holczik-Erdös, dieses Paar hat nach der Staats 2012 ebenfalls sehr gute Ergebnisse sowohl national als auch international erbracht.

Nochmals - du schreibst "nach der Meinung des Forums", der Threadsteller bezog sich ja auf die Wertungsrichter untereinander. Wenn wir auf die Meinung des Forums hören würden, dann hätten wir ganz andere Staatsmeister, Bundestrainer und Kaderpaare in Österreich.

An dieser Stelle auch einen witzigen Verweis auf die Latein LM 2012 in Wien, da hat jemand auf die Frage geschrieben, wieso einige Paare nicht angetreten sind:

"Lotto spielen kann man auch von Zuhause aus".

Wenn ihr euch wirklich messen wollt tretet bei internationalen Turnieren an, da geht es dann aber nur um Platzierung nicht um Stockerlplätze.



Re: steirische LM Latein 2012
Autor: freedanccer (140.78.166.---)
Datum: 20. Mai 2012 13:59

die besagte Wertungstabelle:

www(dot)tsc-eden(dot)at/StMStLa12/1905_lm_allgklalat/wert_er(dot)htm

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: fcb (140.78.166.---)
Datum: 20. Mai 2012 14:18

marcoss schrieb:
-------------------------------------------------------

>
> yes, it was quite extreme yesterday in some cases,
> but is it new in Austria? i do not think so.. i
> think couples should be less result and more
> development orientated, so relieve the pressure
> from results expectations, cause it is obviously
> not in their hands..



Schöner Statement, häufig zählen aber nun mal die Resultate, aber die muss man sich dann eben nicht in der Steiermark, sondern bei den österreichischen Meisterschaften / Staatsmeisterschaften oder intern. Turnieren holen.


greets





Re: steirische LM Latein 2012
Autor: ...... (178.190.4.---)
Datum: 20. Mai 2012 18:57

Also für mich haben folgende Turniere außerdem noch einen solchen Ruf:

Wiener LMs für Nichtwiener Paare - ganz schlimm.
Tiroler Turniere
Oberösterreichische Turniere
Niederösterreichische Turniere
Salzburger LMs (wenn nicht viele ausländische WRs da sind)

Ähm. Ja...

Bleibt nicht mehr viel übrig...

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: ...... (93.82.140.---)
Datum: 20. Mai 2012 20:06

Du kannst einen eigenen Klub führen - selbst ein Turnier veranstalten - dann suchst du dir die WR selbst aus und ladest sie ein - am besten nimmst du deine eigenen Trainer aus deinem oder befreundeten Klub - und dann tanzt du selber... ist ganz normal in Österreich.

Wir haben ohnehin viel zu viele Trainer & Wertungsrichter, ein Ansatz wäre:

Kein Trainer darf werten, kein Wertungsrichter darf unterrichten - der Funktionär muss sich entscheiden was er machen will. WR darf nicht der Klub aussuchen, sondern wie bei LM werden diese vom Verband ausgesucht. Aber nicht nach Lust und Laune des Präsidiums, sondern nach dem Zufalls und / oder Rotationsprinzip. Kein WR vom Veranstalter-Klub uä.

>> ist in ähnlichen Sportarten auch so!

Aber da will man ganz bewusst nichts ändern, wären nur ein paar Zeilen in der Turnierordnung. Aber wer gibt schon gerne freiwillig Macht her?

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: .... (213.143.126.---)
Datum: 20. Mai 2012 23:48

wiener lm waren doch einige ausländische wertungsrichter, Steirer waren mind 3 oder 4 aus graz, auch wenn Dörfer wie plankenwart angeschrieben waren - macht das das Turnier nicht internationaler winking smiley

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: freedancer (85.124.211.---)
Datum: 21. Mai 2012 00:26

@freedanccer
Hi, nur um möglich Verwechslungen zu vermeiden:
Könntest Du bitte einen anderen Nickname benutzen.

freedancer


Re: steirische LM Latein 2012
Autor: erstaunter (193.186.5.---)
Datum: 21. Mai 2012 08:06

@...:
1) Na dann zähl mir mal die WR in Österreich auf, die nicht unterrichten. Da werten dann immer dieselben.

2) Wenn Personen, die unterrichten nicht mehr werten dürfen, stellt sich für mich die Frage: Wie sehr beschäftigen sich diese Personen dann überhaupt mit dem Tanzsport?

3) Auswahl nach Zufallsprinzip: Gute Idee, aber da werten dann natürlich Leute, die man/frau ein ganzes Jahr bei keinem Turnier sieht und entscheiden, wer Österreich im Ausland vertritt. Schaut auch mal die Liste der WR an, da gibt es genug WR, die man gar nie sieht (auch nicht als Zuseher bei einem Turnier).

4) Von welcher Macht sprichst du? Wer soll welche Macht hergeben?

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: Cwopie29 (213.33.19.---)
Datum: 21. Mai 2012 09:52

...... schrieb:
-------------------------------------------------------
> Du kannst einen eigenen Klub führen - selbst ein
> Turnier veranstalten - dann suchst du dir die WR
> selbst aus und ladest sie ein - am besten nimmst
> du deine eigenen Trainer aus deinem oder
> befreundeten Klub - und dann tanzt du selber...
> ist ganz normal in Österreich.

Ansätze gebe es ja genug, aber geändert wird dies sicher nicht, könnte ja ein WR auftauchen, der mit diesem Klub definitiv nicht gut ist...

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: neugierig (212.186.43.---)
Datum: 21. Mai 2012 12:33


WR aus dem grenznahen Ausland haben oft genauso ein Naheverhältnis zu Paaren/Klubs wie Inländer!

Mir fallen kaum 10 WR in ganz Österreich ein, die nicht gleichzeitig auch Trainer sind/waren bzw. Stunden geben. Wer bleibt dann noch übrig?

Außerdem bleibt das übers Jahr verteilt eh gleich. Und wenn mir die WR bei einem Turnier nicht passen, muss ich ja nicht fahren, wenn ich "Angst" habe.

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: starke A (81.223.8.---)
Datum: 21. Mai 2012 13:59

hehe schrieb:
-------------------------------------------------------
> fand die Wertungen auch sehr funny , Steirische LM
> hat aber mittlerweile diesen Ruf - braucht man
> sich auch nicht ärgern.
----------------------------------------------------------
Die Leistungsdichte in der A - Klasse ist momentan so groß, daß ich hier kein WR sein möchte. Die ersten 5 der LM wären in jeder Reihenfolge möglich gewesen (je nach WR und Geschmack).
Dies ist auch aus den Reaktionen der Zuschauer ersichtlich, welche in der A zu Begeisterungsstürmen hingerissen wurden.
In der S mußte dann vom Moderator erst wieder Stimmung gemacht werden, da für das Puplikum das Highlight vorbei war.
Dies entschuldigt aber keinesfalls die oben genannten Wertungen der WR A welche unübersehbar strategisch motiviert waren.



Re: steirische LM Latein 2012
Autor: Musik - Bässe (91.229.57.---)
Datum: 21. Mai 2012 15:13

Bezüglich der musik kann ich die aufregung verstehen, was den samstag, also die lm latein betrifft. Ich war bei den beiden herren, die die musik abgespielt haben und sie haben sich mehrfach für die fehlende qualität entschuldigt. Offenbar gab es ein problem beim anschließen der hallenanlage, was den veranstalter dazu zwang auf ein paar kleine boxen zurückzugreifen, die einfach nicht stark genug waren und deren bass tatsächlich unterging... Zwar hat man versucht, dass durch mehr lautstärke wettzumachen, aber mehr haben die boxen wohl nicht hergegeben. Schade für die zuseher und natürlich auch für die tänzer - sollte nicht passieren, kann aber mal vorkommen. Schließlich gehören die musikverantwortlichen bei den turnieren meistens irgendwie zum veranstaltenden club und diese sind wohl meistens keine tontechniker und haben nur gewöhnliches wissen über pa-anlagen, mischpulte etc...
Ich war übrigens auch am zweiten tag da, an dem die musik über die hausanlage abgespielt wurde, die eine deutlich bessere qualität hatte. War wieder bei der musik und habe nschgefragt, worauf man mir gesagt hat, dass man das problem durch einen am samstag fehlenden adapter lösen konnte. Schade für die zuseher von samstag, aber ich denke in graz wird dieses problem nicht mehr vorkommen, schließlich wissen die zuständigen dort ja jetzt bescheid...

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: dasselbe in Klasse B (77.247.181.---)
Datum: 23. Mai 2012 14:12



Einige versuchen es durch die Leistungsdichte der A zu rechtfertigen, meiner Meinung hat auch A ihre klaren Favoriten.

Schaut euch die B - Klasse, da wurde auch der Favorit konsequent von der WR A runterbewertet, hier ist so eindeutig, dass es einem Blinden ersichtlich ist. Man sollte sich fragen, was die Dame hat, z.b. 5 WR setzte das paar auf 1, einer auf 3 , die WR=A auf 6 ? Und die restlichen Bewertungen von Ihr schauen genauso nur, dass sie statt der 6 eine 5 vergab. Ich hoffe ich konnte durch diesen Post auf einiges aufmerksam machen und die besagte WR Dame arbeitet ein wenig an ihrer Objektivität.

Wünschenswert wäre, dass jemand vom ÖTSV das auch wahrnehmen könnte, um an Lösungen zu arbeiten.

Wäre viel getan wenn die Trainer von eigenem Land bei ihrer lm gar nicht werten dürften. Letzendlich ist ein WR eine Art Sachverständiger und diese müssen sich in Österreich auch für befangen erklären, wenn Gefahr besteht, dass sie nicht objektiv sein könnten.

www(dot)tanzsportverband(dot)at/aktuelles/20120519_lm_la_st/1905_lm_allgklblat/index(dot)htm





Re: steirische LM Latein 2012
Autor: lolo (80.108.7.---)
Datum: 23. Mai 2012 19:35

Sachverständiger ist ein guter Ausdruck! sollten die Herrschaften wirklich etwas ernster nehmen!

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: .... (178.190.76.---)
Datum: 24. Mai 2012 09:08

Das ist ein Witz wenn dich der eigene Trainer aus dem eigenen Klub werten darf. So etwas gibt es nur im Tanzsport, das kan nicht fair sein. Wäre so etwa als wäre dein Anwalt auch Geschworener ;-) Oder der Fifa-Fussball-Schiedsrichter dein Trainer. Dann wundert man sich das der Tanzsport in der Masse nicht ernst genommen wird...

Andere Sportarten (wo es auch nicht um Tore oder Zeit geht) haben da bessere Systeme. Eben zb das kein WR ein Trainer sein darf. Aber wie man auch hier im Forum sieht, regt sich ja jeder gleich auf ;-)))

Re: steirische LM Latein 2012
Autor: naja... (80.122.69.---)
Datum: 24. Mai 2012 11:50

.... schrieb:
> Andere Sportarten (wo es auch nicht um Tore oder
> Zeit geht) haben da bessere Systeme. Eben zb das
> kein WR ein Trainer sein darf. Aber wie man auch
> hier im Forum sieht, regt sich ja jeder gleich auf
> ;-)))
>


Dann erkläre uns bitte einmal, wie es funktionieren soll, dass man sich entscheiden muss, ob man Trainer oder WR sein will? Natürlich wird dein Vorschlag auch vermeiden, dass dann nur Leute werten, die keine Anhnung haben....
Also: WIE soll das gehen?

Seite:  12nächste
Aktuelle Seite: 1 von 2

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at