Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  vorige1234
Aktuelle Seite: 4 von 4
Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: Kein Neid (80.121.206.---)
Datum: 22. Februar 2012 14:06

Ich finde es schade, dass so oft "Neid" als Argument gebracht wird.

Ich bin niemandem etwas neidig und jeder soll tanzen wo und wann er will. Aber der Laie, der mit dem Tanzsport und seinen Strukturen nicht vertraut ist, kennt sich bei so einer Bezeichnung (wie der WW-WM) nicht aus und kann den Wert so eines Titels nicht einschätzen. Das klingt nach einer riesigen Veranstaltung, mit 100ern von Teilnehmern.

Mir persönlich wäre es eher peinlich, so einen "Titel" zu führen, aber ich bin da wohl anders gestrickt.

Also bitte! - keine Neid-Annahmen mehr in Zukunft (egal zu welchem Thema).


Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: DanceS (80.109.54.---)
Datum: 22. Februar 2012 15:32

Richtig Imango, genau so ist es - leider!

Mit dem offenen Brief macht sich der ÖTSV völlig lächerlich, wie ein kleines Kind, das rumjammert und beleidigt ist, weil ein anderer etwas bekommen hat (das man vielleicht selbst gern organisiert hätte, aber eben nicht dran gedacht hat).

Vor allem Imangos Aussage "Und das ist genau der Grund, warum der Tanzsport in Österreich nie größer werden wird als er ist, weil jeder gegen jeden kämpft anstatt zusammenzuhelfen" stimme ich absolut zu.

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: lachender (81.10.166.---)
Datum: 22. Februar 2012 17:32

Man siehts ja an den Starterzaheln der Meisterschaft, dass der ÖTSV schrumpft: 42 Paare in der D Klasse. Gabs das schon mal?

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: Weltmeister? (46.75.73.---)
Datum: 22. Februar 2012 18:00

Weltmeister:
Valeri-Kehlet
Ferruggia-Köhler
Bosch-Pitton
Soale-Cerasoli
Gozzoli-Betti
...

Und Santner-Jahn????

Wer jemals diese Paare tanzen gesehen hat, hat keinen Zweifel, wer ein wirklicher Weltmeister ist. Daher sind für mich Santner-Jahn KEINE Weltmeister!!

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: OÖ. (212.95.7.---)
Datum: 22. Februar 2012 18:22

Ach Gott, jetzt geht dieses Theater wieder von vorne los. Geht`s lieber trainieren, denn dann würde man vielleicht in der allgem. Klasse bei größeren intern. Turnieren wieder mal ein paar mehr Paare unter den letzten 48 Teilnehmern sehen.

Außerdem möchte ich mal irgendwo eine Ergebnisliste dieser WW-Weltmeisterschaft sehen,damit man auch den sportl. Wert und nicht nur den Unterhaltungswert beurteilen kann . Jetzt sind es schon fast zwei Monate vergangen und der Veranstalter hat dies noch immer nicht auf seiner Homepage veröffentlicht. Das Ergebnis einer Weltmeisterschaft sollte eigentlich für alle Tänzer und Tanzinteressierten auf der ganzen Welt einsehbar sein.
Bitte und kommt mir nicht wieder damit, dass das Ergebnis auf der Veranstaltung ohnehin ausgehängt war, denn das haben wir in diesem Thread schon einmal gehört. Bei jedem Bewertungsturnier regt sich die Tanzgemeinde auf, wenn nach einer Woche noch immer keine Ergebnisse veröffentlicht wurden.




Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: DanceS (80.109.54.---)
Datum: 22. Februar 2012 22:47

Verwundert schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich bin übrigens Weltmeister im Slalom. Ein Bekannter hat auf der Planai einen Slalom
> gesteckt, dies Weltmeisterschaft genannt. Ich hab für den Start gezählt und war dann schnellster.

Und genau da liegt der Denkfehler:
Die WW-WM wurde weltweit ausgeschreben und nicht von "Bekannten des Gewinners" quasi irgendwo geheim durchgeführt. Unter den Wertungsrichtern befanden sich ehemalige Welt- und Europameister (also Personen, die sich für eine unseriöse Veranstaltung wohl kaum hergegeben und dies auch nicht nötig hätten), das Starterfeld war international. Der Vergleich mit einem Slalom, den ein Bekannter abgesteckt hat, ist also Unsinn.


Kein Neid schrieb:
-------------------------------------------------------
> Das klingt nach einer riesigen Veranstaltung, mit 100ern von Teilnehmern.

Auch bei den Weltmeisterschaften, die die WDSF durchführt, sind nicht "hunderte von Teilnehmern" am Start. Neid wird übrigens oft als Argument aufgeführt, weil es offensichtlich Neid ist, der aus vielen spricht. Einige sehen den Pro-Am Bereich mit seinen finanziellen Möglichkeiten als unangenehme Konkurrenz, misgönnen dieser Sparte den Erfolg ...und sind neidisch.


Weltmeister? schrieb:
-------------------------------------------------------
> Weltmeister:
> Valeri-Kehlet
> Ferruggia-Köhler
> Bosch-Pitton
> Soale-Cerasoli
> Gozzoli-Betti
> ...

All diese aufgezählten Paare sind Weltmeister der Standardtänze, das ist/war ein anderer Bewerb als eine WW-WM. Genauso kommt es vor, dass Paare, die in der WDSF Rangliste (die die Leistung über alle Tänze darstellt) weiter vorne als Paar XY sind, bei der WWK hinter diesem Paar abschneiden. Nur Wiener Walzer oder 5 Tänze ist eben ein Unterschied und das zu vergleichen wäre genauso wenig zielführend, wie ein Standard und ein Latein Weltmeisterpaar zu vergleichen.
Und nebenbei bemerkt: Silvia Pitton tanzt nicht mit der Firma Bosch sondern mit Paolo Bosco...


Ich gönne Santner-Jahn den Sieg und den Weltmeistertitel und das Schöne an der Sache ist, dass weder das Gejammere vom ÖTSV noch das neidische Gerede einiger anderer Tänzer ihnen das wegnehmen kann. smiling smiley))

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: Lachender (46.75.73.---)
Datum: 23. Februar 2012 11:05

WW ist aber ein Tanz der Standard Tänze.

P.S. Mein Bekannter hat den Slalom auch öffentlich im Internet ausgeschrieben. Sogar Plakate hat er aufgehängt. Es waren 70 Teilnehmer! Ich bin also Weltmeister! Durch die Startgelder hat er viel Geld verdient.

;-)

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: na klar (93.111.255.---)
Datum: 23. Februar 2012 11:50

Die WW WM ist genau so viel Wert, wie der Haupttreffer in einer Jahrmarkt-Schießbude in Bludenz!

Nein wirklich, die Qualifikation der Wertungsrichter stelle ich nicht in Frage. Doch wurde sie vom Veranstalter selbst eingeladen, gut bezahlt und intensiv gebrieft was wie und für wen zu werten ist.

Dass Santner das medial und kommerziell verwerten möchten ist völlig klar. Dafür haben sie da auch mitgemacht und sich entsprchend verhalten. Das ist total OK, ihnen kann man nichts vorwerfen.

Dass das eine Firma veranstaltet hat, finde ich auch nicht weiter schlimm. Auch Herr Kartnig hat in Graz WDC Ranglistenturniere veranstaltet. Da hat niemand geschrieen, obwohl die Veranstaltungen Müll waren. Aber das stand die WDC dahinter.

Bei der sogenannten WW WM war halt eine Firma dahinter, die schon mehrmals mit dem ÖTSV und auch mit der WDC Probleme hatte, weil die verantwortlichen Personen wirklich miese Charaktere sind. Zwar waren alle selbst mal aktive und teilweise sehr erfolgreiche Amteure (einer war sogar Weltmeister), aber bei Geld und eigenem Interesse sind die Grenzen der Vernunft offensichtlich rasch überschritten.

Dazu noch die Tatsache, dass der ehemalige Bundestrainer mit dieser Firma kooperiert und das schon seit seiner Amtszeit im ÖTSV getan hat. Leider hat er das nie zu Gunsten des ÖTSV getan, sondern nur für das eigene Interesse.

Ich glaube, das ist das Grundübel bei der Sache.
Damit wird es keine Kooperationen geben können, solange die Beteiligten leben.
Und bis das vorbei ist, wird es keinen Tanzsport mehr geben.

Oder ist die Zeit vielleicht wirklich reif für neue Systeme und ideen?
Dann müsste man das aber eigentlich auch gemeinsam klären und umsetzen.


Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: GLG (86.56.142.---)
Datum: 23. Februar 2012 12:22

der ötsv hat es da nicht leicht, weil er rechtlich nix bis garnix gegen die ww-wm tun kann. Ist jetzt halt eine alibi-stellungnahme rausgegangen als öffentlicher brief, damit man nicht vorgeworfen kriegt, man hätte nichts gegen die ww-wm gesagt.Erreichen wird man mit diesem warmduscher-brieflein weder beim ORF noch bei den odegaards was.

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: .... (46.75.73.---)
Datum: 23. Februar 2012 13:58

Übrigens stehen Santner-Jahn bei der Agentur die diese s.g. WW WM veranstaltet hat unter Vertrag. D.h. die Agentur verdient an dem Paar mit. Ist doch toll, dass dann das Paar auch noch gewonnen hat und dann zu Dancing Stars vermittelt wurde. ;-)

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: DanceS (80.109.54.---)
Datum: 23. Februar 2012 15:44

na klar schrieb:
-------------------------------------------------------
> Nein wirklich, die Qualifikation der
> Wertungsrichter stelle ich nicht in Frage. Doch
> wurde sie vom Veranstalter selbst eingeladen, gut
> bezahlt und intensiv gebrieft was wie und für wen
> zu werten ist.

Als ob bei ÖTSV Turnieren nicht auch jeweils der vranstaltende Club die WR einladen würde und auch bei ÖTSV Bewerben gibt eine ein offizielles WR-Briefing!
Aber es ist natürlich immer leicht, einer anderen Veranstaltung Schiebung vorzuwerfen. Pro-Am funktioniert, das beweist die erfolgreiche Durchführung dieser Sparte des Tanzsüortes in etlichen anderen Ländern, nicht zuletzt auch in Russland, einer der Hochburgen des WDSF und WDC Tanzens. Anderswo versucht keiner, Pro-Am niederzumachen oder in die Eckke zu verbannen - sowas passiert halt nur in der kleinkarierten Neidgesellschaft des österreichischen Tanzsportes.


Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: ... (46.75.73.---)
Datum: 23. Februar 2012 17:13

@danceS: keiner hat hier was gegen ProAm geschrieben. Das gibt's jetzt auch bei der WDSF. sondern hier war das Thema WM im WW. Aus deinen Worten klingt so viel Verbitterung. Schade.

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: DanceS (80.109.54.---)
Datum: 23. Februar 2012 22:51

Auch das hatten wir schon öfter: Jeder, der mit dem ÖTSV nicht 100% zufrieden ist, muss gleich frustriert oder verbittert sein... Die verbitterung lese ich eher aus den Posts derer, die mit aller Gewalt versuchen, Pro-Am (und die von eben diesem Pro-Am Veranstalter durchgeführte WW-WM), WDSC oder was es sonst noch an Alternativen für Tänzer gibt, schlecht zu machen. Ja, es ist bitter für den ÖTSV, dass er nicht mehr die einzige Instanz in Sachen Tanzen ist, aber ich finde das positiv, denn so kann sich jeder aussuchen, wo er tanzen möchte. winking smiley) Verbände, die es nicht schaffen, für eine ausreichende Menge an Sportlern attraktiv zu sein, werden mit der Zeit eh wieder verschwinden, aber aktuell gibt es mehrere Verbände und das ist auch gut so.

Re: WM in Wiener Walzer???
Autor: ... (46.75.73.---)
Datum: 24. Februar 2012 11:03

Na das Schau ich mir an, ob ein Anfänger nicht in der D Klasse beginnen will, wo alle mehr oder weniger am Anfang stehen, sondern bei einem WDC Open, wo er sich nur blamiert. Und kommt mir jetzt nicht mit ProAm. Das mag gut sein, für ältere reiche Damen und ev. Herren, aber sicher nicht um Tanzsportler zu werden.
Erklärt mir bitte, wo ein 15 jähriges Mädchen z.B. aus Salzburg oder OÖ, dass zum Turniertanzen anfangen will, hingehen soll, außer zu einem öTSV Klub, wo es z.B. Gruppentrainings gibt.

Seite:  vorige1234
Aktuelle Seite: 4 von 4

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at