Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Seite:  12345nächste
Aktuelle Seite: 1 von 5
Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: Staats (213.162.68.---)
Datum: 29. Oktober 2012 14:34

Wer glaubt ihr wird Nachfolger vom Slon?


Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: (194.166.96.---)
Datum: 29. Oktober 2012 16:45

Staats schrieb:
-------------------------------------------------------
> Wer glaubt ihr wird Nachfolger vom Slon?


Nachfolger als Staatsmeister oder Nachfolger als Sieger der Staatsmeisterschaft? *fg*

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: Kopfschüttel (85.158.227.---)
Datum: 30. Oktober 2012 09:52

Flächengröße laut Ausschreibung: 19 x 12,5 m. sad smiley

Also wieder einmal mit Ach und Krach die Mindestmaße - und das bei einer STAATSMEISTERSCHAFT!!!

sad smiley sad smiley sad smiley

Und da will man dann Top-Leistungen sehen oder was???

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: najaaa (89.144.192.---)
Datum: 30. Oktober 2012 21:18

lassen wir uns einfach überraschen, was wir zu sehen bekommen.
die fläche ist auf jeden fall sehr klein, aber laut der turnierordnung ist das in ordnung.
wenn man den sitzplan ansieht, kann man sicher noch ein paar reihen an den rand schieben, um die flläche größer zu machen.
hoffen wir, dass der veranstalter selbst auf diese idee kommmt!

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: DanceS (80.109.54.---)
Datum: 31. Oktober 2012 00:57

Tja, wenns darum geht, einen Saal mit sinnvoller Flächengrösse zu organisieren, sind sich die Veranstalter dafür eben zu schade. Kurz nach der Staats stehen die meisten der teilnehmenden Paare bei den Austrian Open am Parkett und kommen nicht zurecht, weil sie plötzlich keine Minifläche, sondern eine ordentliche Fläche vorfinden. Aber zum Glück haben wir ja eine neue Homepage, die war/ist für den ÖTSV scheinbar wichtiger, als per TO-Änderung für anständige Tanzflächen zu sorgen...

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: slowlie (90.146.237.---)
Datum: 31. Oktober 2012 07:38

Nachfolger oder Sieger - das ist die richtige Frage

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: naja... (212.95.7.---)
Datum: 31. Oktober 2012 09:13

...Leute, die TO ändert nicht "der ÖTSV", sondern dessen Mitgliederversammlung!
Wenn kein Verein eine Änderung beantragt, dann wird nicht einmal darüber diskutiert!
Wieso redet ihr nicht mit eurem Vorstand, dass ein Antrag gestellt wird? Ach, der will das nicht weil er dann nicht weiß, wo er "eure" Heimturniere noch machen soll? Is ja interessant...
Im Ernst: Da müssen die Tänzer auf ihre Vereine wirken, dann kann ein vernünfitger Anrag an die MV formuliert werden; natürlich ist dann nicht gesagt, dass der auch "durchgeht", dazu müssten dann die Vereinsvertreter dazu animiert werden, auch für den Antrag zu stimmen...

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: .... (213.33.16.---)
Datum: 31. Oktober 2012 09:16

DanceS: Es ist sehr nett von dir das du einen größeren Saal privat zahlst! ;-)) Du weißt offenbar nicht was die Mietpreise von den Sälen sind, aber du bist sicher Kassier im Verein und machst das schon mit dem Vereinsbudget. Und stell uns bitte deine Excel Kalkulation hier ins Forum...!! Dann sehen wir mal wie du WR, Pokale, Buffet, Hotels, Plakte, Haale, ... usw. finanzierst.

Sorry, ja kleiner Saal ist blöd, aber bitte zuerst aufzeigen wie man es besser macht.

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: freedancer (213.150.1.---)
Datum: 31. Oktober 2012 10:34

@...
Wenn man ein bischen sucht, dann findet man definitiv super Hallen zu recht günstigen Preisen.
Zuletzt wurden die größeren Bewerbe in Wien bspw. meist im HDB-Liesing gemacht.
Kostenpunkt ungefähr 1400 Eur.
Mit ein bischen Suche findet man wesentlich bessere Hallen um weniger Geld.
Auf Facebook gibt es sogar ein Gruppe, die sich genau damit beschäftigt.
Und siehe da, auf einmal findet die kommende WrLM nicht mehr im Hdb Liesing statt.

Und wie man es besser macht, haben in den letzten Jahren einige Veranstalter gezeigt.

Also bitte, komm nicht mit Argumenten, die schon einen derart langen Bart haben
und nur darauf abzielen, wie arm und bedauernswert man als Veranstalter ist
und wie aufmüpfig und undankbar die dummen Tänzer sind.


freedancer

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: naja... (212.95.7.---)
Datum: 31. Oktober 2012 14:02

freedancer schrieb:
-------------------------------------------------------
> @...
> Auf Facebook gibt es sogar ein Gruppe, die sich
> genau damit beschäftigt.
> Und siehe da, auf einmal findet die kommende WrLM
> nicht mehr im Hdb Liesing statt.

...dann würde ich vorschlagen, die Mitglieder dieser Gruppe bringen über ihren Verein einen Antrag zur nächsten MV ein!

Ja, wir brauchen große Flächen und ja, es ist auch richtig (bzw sollte richtig sein), wenn eine LL keine Räumlichkeit hat, dann darf sie es nicht machen. Ganz einfach.
Nur, wenn von den Mitgliedern nicht an der richtigen Stelle (auf der MV!) was getan wird, dann versteh ich schon, dass sich Veranstalter vera.... fühlen, wenn dann doch gemeckert wird. Sie halten die Vorgaben schließlich ein.

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: .... (91.113.90.---)
Datum: 31. Oktober 2012 18:28

mich würde mal interessieren wieviel der autoren hier schon mal ein turnier organisiert haben bzw die planungen dahinter kennen?

die großen events in österreich (wdsf, staats, öm, lm, wm formation, uä.) schließen nahezu fast immer mit einem verlust ab. das ist fakt (falls es wer nicht glaubt, fragt eure funktionäre im klub die schon lange dabei sind). tja, teilweise war der verlust auch schon im 5-stelligen bereich. selbst veranstalter die gratis (oder fast gratis) eine halle bekommen (zb über gemeide, rathaus...), steigen auch häufig mit einem ordentlichen minus aus.

einnahmenseitig hat man hat sponsoren (aber fast immer nur sachpreise!!), förderungen vom ötsv und eintrittskarten. LM mit zb 100 besucher zu 10,- eintritt pro Person ergibt € 1000,- in der Kasse, und etwa das 2-10 Fache an ausgaben, je nachdem was man vor hat... leider.

und der verlust wird vom veranstalter (meist klub) getragen! und nennt jetzt mal klubnamen die locker 5000,- für ein turnier aufstellen können? es lehnen ja auch immer wieder klubs ab, eine lm / öm / staats etc zu organisieren, und das aus guten grund. gemacht wird es eher aus politischen gründen, aber das ist ein anderes thema ;-)


Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: eine Frage... (212.186.22.---)
Datum: 01. November 2012 00:30

@ .... : wie bitte organisiert ihr Turniere?!
Es ist möglich, eine tolle Fläche zu bieten, und trotzdem, sogar auf einer LM (!), mit einem PLUS auszusteigen...Man muss halt Sponsoren suchen; und wenn jedes Mitglied einen Sponsor vermittelt, der 50,- zahlt und dafür ein Inserat im Programm bekommt, sind das bei 10 Mitglieddern schon 500,-!?!
Da frag ich a) bei meinem Arbeitgeber, b) beim Friseur meiner Freundin c)bei der Imbiss-Stube, in der ich immer in der Mittagspause bin, etc....
Klar, das gilt für LMs und eine Staats; WDSFs usw sind da eine andere Kategorie;

Ein bisschen mehr Fantasie ist halt insgesamt gefragt- und Einsatzbereitschaft ALLER im Verein, den nur das Vereinspräsidium alleine kann da nix machen...

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: DanceS (80.109.54.---)
Datum: 01. November 2012 01:45

War ja klar, das hier gleich wieder gegen Leute gepöbelt wird, die die kleine Fläche kritisieren, aber Kritik kommt bei manchen Leuten eben nie gut an. Dass der ÖTSV an der TO nichts ändern kann, ist schlicht und ergreifend falsch, denn auch das Präsidium kann Anträge bei der HV stellen und tut das auch - nur keinen, der eine grössere Fläche vorschreiben würde, obwohl das definitiv dem Wunsch der Aktiven entsprechen würde (wie man auf einschlägigen FB Seiten nachlesen kann).

Desweiteren ist niemand dazu gezwungen, die Staats auszurichten, wenn sich aber jemand um die Ausrichtung bewirbt, soll er das Turnier auch ordentlich machen und nicht "grad mal so". Obendrein erlaubt die TO schon seit langer Zeit, auch Startgeld zu verlangen, und für eine schöne Location würden das die Tänzer auch sicher ohne weiteres zahlen. Leider wird diese Möglichkeit von kaum einem Veranstalter genutzt.

Als Aktiver ist es nicht meine Aufgabe, Veranstaltungsorte zu organisieren, dafür gibt es die Funktionäre - wenn denen diese Arbeit zu mühsam ist, sollen sie eben keine Funktionärstätigkeit ausüben. Und bevor wieder der Spruch kommt, dass die Funktionäre das alles gratis machen: Wir Aktive werden auch nicht fürs Tanzen bezahlt.

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: ???? (81.10.166.---)
Datum: 01. November 2012 20:49

@DanceS: Sollten nicht die Klubs ihre Paare bestmöglich vertreten? Du bist ja Mitglied in einem Klub. Was tut der für dich? Offensichtlich ist ihm egal, dass du größere Flächen willst, sonst hätte er schon bei der HV einen Antrag gestellt.

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: ..... (91.113.90.---)
Datum: 01. November 2012 21:48

@eine Frage:

kaum ein sponsor zahlt etwas, in 90% der fälle bekommst du nur einen sachpreis, gutschein, ... (geschenke für die paare, gewinnspiel, pokale, usw.)

eine halle kostenlos oder günstig zu bekommen ist wesentlich einfacher als einen geldfreudigen sponsor zu finden, da oft die bürgermeister, gemeiden, usw interesse haben sportveranstaltungen in ihrem gebiet zu unterstützen. aber das sind halt meistens einfache säle (turnsaal, etc). und die sind nicht unbedingt für unseren sport ideal.

ja, es ist möglich eine lm mit gewinn zu organisieren, aber es schwer und fast unmöglich wenn man einen teuren saal dafür anmietet ;-( wir haben einfach zu wenige besucher, die förderungen sind zu gering, etc.

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: (188.23.161.---)
Datum: 02. November 2012 11:18

DanceS schrieb:
-------------------------------------------------------
> Desweiteren ist niemand dazu gezwungen, die Staats
> auszurichten, wenn sich aber jemand um die
> Ausrichtung bewirbt, soll er das Turnier auch
> ordentlich machen und nicht "grad mal so".
> Obendrein erlaubt die TO schon seit langer Zeit,
> auch Startgeld zu verlangen,

Allerdings nicht für Meisterschaften jedweder Art!

> für eine schöne Location würden das die Tänzer auch
> sicher ohne weiteres zahlen.

Bei einer Staatsmeisterschaft wären das (max.) rund
35*15 Euro, also etwas mehr als 500 Euro. Angesichts
der bislang genannten Zahlen wäre das zwar besser als
gar nichts, aber keine signifikante Änderung. Klar, für
Oberpullendorf sieht das ganz anders aus.

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: DanceS (80.109.54.---)
Datum: 02. November 2012 14:16

???? schrieb:
-------------------------------------------------------
>Sollten nicht die Klubs ihre Paare bestmöglich vertreten? Du bist ja Mitglied in einem Klub. Was tut der für dich? Offensichtlich ist ihm egal, dass du größere Flächen willst, sonst hätte er schon bei der HV einen Antrag gestellt.

Kaum ein Klub wrd diesen Antrag stellen, denn das würde bedeuten, dass man (als Klub) keine Turniere mehr in der üblichen Minihalle durchführen kann. Es stossen unterschiedliche Interessen auf einander, denn der Klub möchte ein Turnier ohne grosse Kosten durchführen können, den Paaren soll aber eine sinnvoll grosse Fläche geboten werden. Aus diesem Grund ist ein Klubantrag nicht zu erwarten - und das muss auch dem Präsidium klar sein - daher ist nur eine Lösung denkbar: Ein Vorstoss seitens des Präsidiums, aber der bleibt aus...

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: Thema???? (89.144.192.---)
Datum: 02. November 2012 15:40

Das Thema heit nicht "Flächengröße" sonder Staats!!!!!

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: eine Frage.. (62.249.98.---)
Datum: 02. November 2012 17:47

..... schrieb:
-------------------------------------------------------
> @eine Frage:
>
> kaum ein sponsor zahlt etwas, in 90% der fälle
> bekommst du nur einen sachpreis, gutschein, ...
> (geschenke für die paare, gewinnspiel, pokale,
> usw.)

Äh...schlicht und einfach..nein.
Klar gibt es von vielen nur Sachspenden. Ich hab ja auch nicht von einem (1) "geldfreudigem Sponsor" geschrieben. Nochmal: Wenn in einem Verein 10 Mitglieder jeweils einen Sponsor finden, der 50, für ein Inserat im Programm zahlt, sind das schon 500,-! Und welcher Verein hat nur 10 Mitglieder?!? Es ist mir klar, dass das nicht einfach ist, aber wenn man es wirklich will, dann geht das!
Im TanzSport wird halt einfach immer gewartet, bis der andere mal was tut, anstatt dass man selber aktiv wird.
Und weil hier Startgelder erwähnt wurden: Bei Meisterschaften sind (leider) immer noch keine Startgelder erlaubt.... Mal eine kurze Rechnung: Wenn die ca50 Paare auf der D-C-B-ÖM je 10€ Startgeld gezahlt hätten- das sind 5€ pro Person!- dann wären dass 500€ MEHR für den Ausrichter (soll jetzt nicht heißen, dass die ÖM schlecht war, das war eine super Location, das ist jetzt nur ein Beispiel)!

Ja, ich weiß, unser Sport kostet eh schon so viel, etc... Hier beißt sich halt die Katze in den berühmten Schwanz: Wenn ich als Ausrichter meine Turniere gescheit organisiere mache ich ein Plus und kann das als Förderung an meine Aktiven ausschütten- zB die Startgelder auf Meisterschaften übernehmen....

Betreffend Antrag zur MV: Kann nicht auch der Aktivensprecher einen solchen Antrag stellen? Also, wenn das alle Aktiven wollen, wo ist dann das Problem?!?

Re: Staatsmeisterschaft Std 2012
Autor: neugierig (212.186.22.---)
Datum: 04. November 2012 10:22


Wer kann was berichten? War leider nicht dabei.
Gabs Überraschungen? Wie waren Saal, Musik, Stimmung?
Wo waren in der A die junge Oberösterreicher? Krank? Schade!

Seite:  12345nächste
Aktuelle Seite: 1 von 5

Dieses Thema wurde beendet.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at