Menü
Tanzsport 

Gehe zum Thema: vorigesnächstes
Navigation: Themen-ÜbersichtNeues ThemaSucheAnmelden
Aktuelle Seite: 5 von 6
Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: lefrog (81.3.249.---)
Datum: 06. November 2007 13:19

Tolle Veranstaltung, Die Stadthalle sollte auch wie im Frühjahr öfter für LMs verwendet werden wenn organisatorisch möglich.

Zur S-Kasse:

Mayer souverän, nicht so spritzig wie Slon aber reiferes tanzen. neue Quickstep Choreographie geil.

Slon erfrischend, aufregende Choreographien, Showman (fand ich nicht zu viel er war der Herrausforderer und wir brauchen Persönlichkieten wie ihn.. glaubt mir) Kleid hat mir nicht gefallen.

Santner sympathisch, sehr sicher und fit, Christoph strahlt Selbsvertrauen aus.

Polz für mich fünfter. trotzdem sensationelles Ergebnis, Gratulation super Kleid

Hackl für mich vierter. Hat ein bischen müde gewirkt, Ich denke aber dass er sich auf die Kombi EM vorbereitet und wir die beiden in 2 Wochen viel besser erleben dürfen.

Campisi hat mir nicht gefallen, Herumgerissene Arme Oberlinie zerstört sich regelmäßig. Ich denke das er ein cht guter Lateiner ist wenn ihr wiss was ich mein. Sein Glück war dass niemand anderer da war.

Schade das sich Flo und Manu schon vorher verabschiedet haben ist normal nicht seine Art Herrausforderungen nich anzunehmen aber nach 13 Jahren kann er echt machen was er will. und die Profis sind ja auch ein Herrausforderungen auf diesem Wege viel Glück.

Zur A-Klasse

Schmidt war insgesamt der Beste. gute entwicklung von Latein-Standard zu Standard-Standard.

Loibner gute erste Runde wirkt gut weil groß im Finale auseinandergefallen aber die beiden haben ja noch Zeit.

Lugmayr ist von den Wertungen an Loibner dran. Hab ich aber klar eher mit Hüttinger vertauschbar gesehen. nettes tanzen gute Haltung aber nicht aufregend

Hüttinger hätte auch Dritter werden können. Wenn man bedenkt das er noch verdammt kurz dabei ist... da kommt noch viel Entwicklung. Flo leistet da gute Arbeit

Bolz hatten einen guten Tag aber für mich klar sechster. gutes neues Kleid, Hätte statt ihnen auch Wonisch ins Finale gewertet.

Langer war zu unaufällig, Die haben wenn man hinschaut sehr gutes Movement aber ihnen war die Fläche echt zu groß. nächstes Mal

18 Paare in beiden Klassen ist auch toll. Der Tanzsport lebt. Mal schaun wie es in 2 Wochen aussieht

lg lefrog


Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: ThE wAtChEr (217.31.67.---)
Datum: 07. November 2007 11:07

keine österr. wertungsrichter........#

...... das war absicht vom verband! weiß das aus erster hand, da ich mit einem der funktionäre schon im mai über die stm gesprochen habe und dieses "deatil" erwähnt wurde. der grund, wie schon angesprochen: eben, wertungsrichter zu nehmen, die den großteil der paare nicht persönlich oder schon von sehr vielen turnieren kennen, respektive keine wertungsrichter nehmen, welche öfters bei österreichischen turnieren, z.B.: Landesmeisterschaften; werten um eben "befangenheiten (der kennt den ja und der den; und die zwei paare trainieren regelmässig bei ihr,....:!) bzw. "freunderlwirtschaften" zu vermeiden.
klar ist, dass wir das in unserem sport nie zu 100 % abschaffen können, aber ich denke, dass es bei dieser staatsmeisterschaft sehr sehr sehr gut gelungen ist und ich es bei kommenden turnieren, alle staatsmeisterschaften und vielleicht sogar bei den LM´s( nicht in dem ausmaß!!!), herzlich begrüssen würde.
(kleiner "denkanstoss": in der A hat der Loibner den Schmidt meines wissens nach ja bei fast allen turnieren in den letzten 12 monaten geschlagen; diesmal nicht; es waren 7 wertungsrichter da, welche die beiden, und da bin ich mir sicher, nicht wirkich gekannt haben; zu erwähnen ist natürlich auch die echt tolle leistung von schmidt/gramatikova und, wenn ich das so sagen darf, hab ich den loibner auch schon besser tanzen gesehen; aber bei diesem turnier war, nicht wie ein paar mal in der vergangenheit, vorher schon klar, wer gewinnt!!!)

ThE wAtChEr

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: sucher (193.170.140.---)
Datum: 07. November 2007 16:35

@ ThE wAtChEr: schmidt/gramatikova haben vor 7 ausländischen Wertungsrichtern ganz klar gewonnen, das sagt eigentlich alles?!

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: Kritikerin (81.10.129.---)
Datum: 08. November 2007 16:51

Ich finde, das sagt gar nichts. Ihr glaubt doch nicht, dass die vorher nicht mit den WR essen gehen (auch ausländische WR haben schließlich mal Hunger) und dabei "ganz nebenei" ein paar Paare erwähnen. Wenn man sich die Ergebnisse und die Turnierorganisatoren mal ein bisschen genauer anschaut... aber wer tut das schon?

Ich finde, die Tatsache, dass Ausländer werten allein sagt gar nichts - auf die Kompetenz kommt es an.

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: Spirit (195.212.102.---)
Datum: 08. November 2007 17:32

yay!! \o/

Einfach mal aus der Luft gegriffene Gerüchte streuen, die auf so gar keinen Fakten beruhen, um den eigenen Frust (über das womöglich eigene Versagen?) abzulassen.

Du bist mein Held - sorry - meine Heldin!

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: nachdenklich (90.152.185.---)
Datum: 08. November 2007 21:13

Liebe Kritikerin,
was verbittert dich so, dass du denkst das alle korrupt sind???Du meinst das Präsidium der WTSV schiebt die Wertung für einen Steirer und nicht für einen Wiener????
Trainieren, tanzen und viel positives und negatives erleben. Da muss ma durch und wenn alles eh nur Schiebung ist, dann kann man es ja gleich lassen!
Aber wenn du das was du schreibt wirklich glaubst bist du ernsthaft zu bemittleiden!!!!

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: Wissender (195.3.97.---)
Datum: 09. November 2007 09:43


Hallo Kritikerin!

Schau lieber, dass Du bzw Dein Paar mehr und effizienter trainierst, dann klappt´s vielleicht mal mit der Platzierung!

Das Präsidium war seit 1400 Uhr in der Halle und hat diese für das Turnier umgebaut. Das Essen mit allen Funktionären fand im Anschluss an die Staats statt und nicht vorher!

Die Wertungsrichter sind selbständig angereist und die obligate Wertungsrichterbesprechung fand erst kurz vor Beginn der ersten Runde in der bereits vollen Halle statt und da gab es ganz sicher keine namentlichen Erwähnungen von Paaren.

Wir sind ja nicht in Tirol oder in der Steiermark!!!

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: TschiBi (194.116.159.---)
Datum: 09. November 2007 11:41

@Wissender: War der letzte Satz wirklich nötig...?

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: ThE wAtChEr (83.65.34.---)
Datum: 09. November 2007 11:59

@ sucher: ich habe ja nie behauptet, dass schmidt/gramatikova nicht klar gewonnen haben!!!habe mir natürlich auch die wertungen angeschaut, da es mich interessiert hat, wie knapp oder eben nicht es war. sorry, falls ich mich falsch ausgedrückt habe.

@ Kritikerin: ich kann mich nur "Wissender" und "nachdenklich" anschliessen.

tatsächlich würde mich aber auch ersnthaft interessieren, wie du zu so einem, ich finde aggressiven, statement kommst. wie es "Wissender" schon erwähnt hat, alle funktionäre waren in der und das teilweise sogar schon lange VOR 14 uhr.
ehepaar götz, eliasch, ingrid fussek und ludwig wieshofer sowie alle anderen, die dort waren, haben weitaus besseres zu tun gehabt, als sich mit den wertungsrichter auf ein kleines plauscherl bei nem kaffee und nem stück kuchen zusammenzusetzen, immerhin gings um eine staatsmeisterschaft, und der WTSV wollte dafür einen gebührenden rahmen bieten, was er auch geschafft hat, aber nur, weil eben ALLE zusammengeholfen haben und sich nicht irgendjemand abgeseilt hat und aller hypnose-magier auf die wertungsrichter eingewirkt hat.
wie schon erwähnt wurde: den eigenen frust über das eigene versagen hier kund zu tun, ist ja ok, aber es anderen in die schuhe zu schieben ist eine nicht so tolle sache.

vielleicht solltest du, liebe Kritikerin, weniger zeit damit verbringen, dir dein köpfchen über irgendwelche verschörungen oder intrigen zu zerbrechen, sondern die zeit sinnvoller nutzen und entweder trainieren oder vielleicht einen trainingsplan zusammenstellen, denn die nächste staats ist garnicht soweit weg.
oder vielleicht ladest DU alle wertungsrichter am tag des nächsten turniers zu einem netten mittagessen ein, organisierst dazu vielleicht ein kleines orchester um für gute unterhaltung zu sorgen und schaust, was am abend beim turnier rauskommt. wenn du der meinung bist, das andere das auch machen, wer hält dich davon ab, das auch zu tun. wenn du davon profitierst. wenn du das machst, wünsch ich dir auf alle fälle viel, viel glück und erfolg und ein gefülltes börserl, da man ja nie wissen kann, was die alle essen wollen. (nichts für ungut meine liebe!!)

ich wünsche allen hier diskutierenden noch einen wunderschönen tag und ein schönes wochenende,
bei wem es schneit: viel spass beim schifahrn,
den anderen: viel spass beim eiskratzn am auto

*lol*

adieu ThE wAtChEr

Re: �sterreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: Think (193.200.150.---)
Datum: 09. November 2007 13:25

ich gebe euch nun allen etwas nahrung für das hirn, und stelle euch ein paar aussagen hin, die zum nachdenken anregen sollten. Vielleicht versteht ihr so die jeweils andere Seite besser.

* Anreise und WR besprechung wurden ja schon "offen gelegt". Wie sieht es mit der Einladung an sich aus? Wie steht ein absoluter noname WR (derer waren es 7) dessen Fachkompetenz international nicht wirklich breit anerkannt ist denen gegenüber, die ihn einladen?

* Wie vertrauenswürdig erscheint ein Veranstalter in einem subjektiven Sport, der die Startliste mit Photos seiner Top Paare in Form von Paarwerbung bringt?

* Wie verhält es sich mit obigen Punkt, wenn genau eben diese Paare besser bzw. sogar deutlich besser als erwartet / in der Vergangenheit abschneiden?

* Wie glaubwürdig erscheint ein deklarierter Fan, der Objektivität beschwört wenn sein favorisiertes Paar gewinnt?

* Kennt ihr das Problem mit dem WR Panel? Internationale Trainer sagen "People will never accept a bad result from a panel they don't respect". Solange man sich für die Staats nicht ein ordentliches Panel leistet, wird man immer das Problem haben, dass Leute sudern. Davon abgesehen, dass das schade ist, ist die Frage nur: warum eigentlich? Wenn das Board meiner Meinung nach inkompetent war oder mutwillig falsch gewertet hat, dann denk' ich mir doch Schwamm drüber? Nächstes IDSF sieht es sowieso wieder anders aus? Mangelndes Selbstbewusstsein?

* Wie naiv seid ihr, die ihr glaubt dass im Tanzsport nichts (oder gar: "gar nichts", "überhaupt nichts") gerichtet wird?

Denkt drüber nach winking smiley

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: aristoteles (62.178.225.---)
Datum: 09. November 2007 13:40

@think

Beim Lesen deiner Worte hab ich mir nur eines gedacht: selber besser machen!

- "Wie" soll denn ein ausrichtender Klub deiner Meinung nach Wertungsrichter auswählen? Irgendwen müssen sie ja einladen - also österreichische? schlecht weil Schiebung - internationale mit Rang und Namen - schlecht weil die die Paare ja auch schon kennen ergo Schiebung - internationale die man weniger gut kennt - auch schlecht weil denen die Qualifikation vielleicht fehlt. Also was jetzt? Wie hätte man es denn deiner Meinung nach machen sollen????

Zu Punkt 2) finde ich per se nicht tragisch.

Punkt 3) Was können die Paare dafür wenn sie gut tanzen. Glaubst du jetzt im Ernst dass die Wertungsrichter die Fotos gesehen haben und dann gedacht haben - hey die zwei sind von austragenden Klub, die muss ich vorwerten??





Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: Tirolerin (213.47.230.---)
Datum: 09. November 2007 13:44



Zur vergangenen Standard-Staats kann ich nichts sagen, weil ich nicht dort war.
Als Verantwortliche vereinsfunktionärin wehre ich mich aber entscheiden gegen den Vorwurf, in Tirol würde alles und bei jedem geschoben!!!

Bitte keine Verallgemeinerungen!!!
Die Vorbereitungen für die Latein-Staats 2008 laufen - und ich kann nur sagen, dass Tirol praktisch keinen Einfluss auf die Auswahl der WR hat. Und zum Essen gehen wir mit den WR auch erst nach dem Turnier - davor wollen wir nicht und haben keine Zeit dazu

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: cyntie (91.142.23.---)
Datum: 09. November 2007 14:17



[www].ötsv.at/download/6oetsvbe01.pdf

Fotowerbung
(Präsidium vom 17.04.1998)
Nachfolgende Einschränkung wurde aufgehoben:
Die Werbung mit Fotos von aktiven Paaren bei nationalen Turnieren ist unzulässig.
Fotowerbung von aktiven Paaren ist auch bei internationalen Turnieren untersagt.
Lediglich bei internationalen Turnieren ist die Vorstellung der startenden Paare im
Programmheft gestattet.

wieso wurde das eigentlich aufgehoben? unabhängig von der diskussion obs was bringt oder nicht, würde mich das interessieren...

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: * (217.13.176.---)
Datum: 09. November 2007 14:26

typisch österreich, wie man es macht ist es falsch, im raunzen sind wir weltmeister - diese disziplin sollte ins leben gerufen werden
@kritikerin: das ist ein wettbewerb!!! es kann eben nur einer gewinnen
und ich finde persönlich, das s-finale geht voll in ordnung, auch die platzierungen
wir verlangten doch immer, dass mehr internationale wr eine staats werten sollen
jetzt, wo es so weit war, und ich fand das genial!!!
kommt man mit einer anderen absurden idee daher, und wieder soll die freunderlwirtschaft entschieden haben
lächerlich
akzeptiert doch ein für alle mal, dass auch das richtige schiedsgericht glücksache ist, es gibt wr - die marken einem durch, der wr daneben vergibt beim selben paar hingegen vielleicht nur 1 oder sogar gar kein mark
so ist das eben, herrschaften, wenn ihr nicht endlich bereit seid dies zu akzeptieren, müsst ihr euch eine andere sportart suchen
deswegen entscheiden ja 7-11 wr (je nach turnier) und nicht nur einer ;-)!!!!

so nebenbei: auch der sieg von simon in der a geht voll in ordnung, er hatte die klarsten linien!

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: cyntie (91.142.23.---)
Datum: 09. November 2007 14:29

ja, und ich glaube, die meisten gönnens simon und mariya doch auch!

trotzdem ein vorschlag: wie wärs, ein bissl weniger aggressiv zu werden? es ist nun mal das wesen eines forums, dass diskutiert wird. und in diskussionen treten bekanntlich unterschiedliche meinungen auf smiling smiley

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: * (217.13.176.---)
Datum: 09. November 2007 17:00

schon, nur diese ewige diskussion um unfaire behandlung und beeinflusste wr
die bringt doch nichts und nervt
wenn man hier diskuttiert, dass vielleicht vladimir musikalischer rüberkommt als mayer, oder dass das kleid von bianka mit der halskrause vielleicht nicht so ideal war, weil der hals kurz erscheint(siehe foto auf der ötsv homepage)...ok
aber die ewige debatte über "böse" wr kann ich nicht mehr lesen
sorry

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: ? (86.56.204.---)
Datum: 10. November 2007 09:01

Um von der sinnlosen Diskussion über die WR wegzukommen, bei der eh jeder weiß, dass eine Staats häufig andere Ergebnisse bringt, als erwartet (die "Vorderen" sind uneinholbar und bei den anderen entscheidet meistens der Geschmack, Tagesverfassung, ...), hätte ich da so eine Frage:

Hat es überhaupt sein dürfen, dass bei der Staats 7 ausl. WR werten? Kenne mich mit der TO nicht so gut aus, aber eigentlich heißt es ja: "bei den vier Österreichischen Staatsmeisterschaften Standard, Latein, Kombination, Formation Latein sind neben drei österreichischen Wertungsrichtern vier ausländische Wertungsrichter einzusetzen." Und ein Pilotprojekt habe ich auch nicht finden können.

Die Frage hat nichts mit den Ergebnisse zu tun, die gehen schon in Ordnung (je nach Geschmack) ;-), aber mich interessiert halt, ob es eine Regelung für die 7 ausl. WR gibt, oder ob man sich einfach über die TO hinweggesetzt hat.

lg ?

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: TO (89.144.236.---)
Datum: 10. November 2007 16:25

Die TO besagt, dass bei Meisterschaften mindestens 4 Ausländer neben maximal 3 Österreichern eingesetzt werden müssen. Sinngemäss ist es zulässig, dass das gesamte Wertungsgericht aus Ausländern besteht. Vice versa ist es nicht gestattet, dass mehr als 3 Österreicher gleichzeitig eingesetzt werden.
Damit ist das Vorgehen bei der letzten Staatsmeisterschaft völlig in Ordnung und hat, wie man gesehen hat, auch sehr gut funktioniert und zu fairen Wertungen geführt.
Das bedarf somit keiner weiteren Diskussion ;-)

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: TO? (213.162.66.---)
Datum: 10. November 2007 19:47

wo steht "maximal"?

Re: Österreichische Staatsmeisterschaft Standard
Autor: ? (86.56.204.---)
Datum: 11. November 2007 11:14

@ TO

Muss mich TO? anschließen: "Wo steht maximal?" Habe bei meinem Statement extra den Passus aus der TO herauskopiert und da finde ich kein "maximal". Für mich ist "neben drei österreichischen Wertungsrichtern" eindeutig zu verstehen, aber wenn Du die passende Stelle weißt, dann teile sie mir doch bitte mit.

Und nocheinmal zur Wiederholung: Es geht mir nicht um die Ergebnisse, sondern um die Frage, ob die sieben ausl. WR der TO entsprochen haben und ich denke, dass das schon eine Diskussion wert ist.

lg ?

Aktuelle Seite: 5 von 6

In diesem Forum dürfen nur registrierte Benutzer schreiben.


Dancing Stars Fanpage - Der Tanzwettbewerb  |  Let's Dance - Die RTL Tanzshow
Babyforum - Elternforum  |  Babyshop - Kindershop  |  Öko-Portal - Ökolinks  |  Tanzen
Tanzpartner | Tanzforum | Tanzshop | Tanzschuhe | Tanzlinks | Salsa | Tango | Tanzwerbung | Hip Hop
www.tanzpartner.info | www.tanzpartner.cc | www.tanzpartner1.de | www.tanzpartner.at